Pfronten macht zu viele Fehler im Aufbauspiel

Mit 0:1 verliert der TSV Pfronten gegen den SC Untrasried

Ein Spieler des TSV Pfronten kämpft gegen einen Spieler des SC Untrasried um den Ball.
+
Nachdem der TSV Pfronten in der ersten Hälfte zu viele Fehler im Aufbauspiel gemacht hat, versucht er in der zweiten Halbzeit alles. Doch an diesem Tag sollte ihm einfach nichts gelingen.

Pfronten – Mit 0:1 hat der TSV Pfronten am Samstag gegen den SC Untrasried verloren. Die Pfrontener erwischten einen Tag, an dem ihnen nichts gelang.

Bei regnerischem Wetter erwischte der SCU den deutlich besseren Start und hatte bereits früh die Chance, in Führung zu gehen. Dem TSV unterliefen im Aufbauspiel viele einfache Fehler, so dass es ihm nicht gelang, einen vernünftigen Angriff herauszuspielen. Allein Torwart Florian Lipp war es zu verdanken, dass der TSV Pfronten mit einem 0:0 in die Pause ging.

Ab der 65. Minute in Unterzahl

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam Lipp aber einen Moment zu spät, so dass Untrasried einen Elfmeter zugesprochen bekam. Diesen verwandelte Dominik Brändle sicher zum 1:0 in der 48. Minute. In der 65. Minute musste Niklas Heiß nach seiner zweiten gelben Karte den Platz vorzeitig verlassen, so dass Pfronten nun in Unterzahl agierte.

Die Hausherren versuchte alles, an diesem Tag sollte ihnen aber einfach nichts gelingen. So endete die Partie mit einem1:0-Sieg für die Gäste.

Am kommenden Sonntag, 5. September, tritt der TSV Pfronten um 15 Uhr beim FC Türkspor Kempten an. Die Reserve des TSV hatte am vergangenen Wochenende spielfrei. Am Sonntag, 5. September, gastiert sie um 13 Uhr beim SV Heiligkreuz 2.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Füssener Karateanfänger bestehen Gürtelprüfung
Füssen
Füssener Karateanfänger bestehen Gürtelprüfung
Füssener Karateanfänger bestehen Gürtelprüfung
Am frühen Morgen: Polizei durchsucht Gebäude in Hopfen am See
Füssen
Am frühen Morgen: Polizei durchsucht Gebäude in Hopfen am See
Am frühen Morgen: Polizei durchsucht Gebäude in Hopfen am See

Kommentare