Nesselwanger Nachwuchs top in Form

"Deckel Maho Cup": Führung für Nesselwang

+
121 Nachwuchsskirennfahrer zeigen am Spieserlift in Unterjoch, was sie können.

Nesselwang/Unterjoch – Nachdem der SK Nesselwang drei Mal das Rennen der „Deckel Maho Cup”-Serie wetterbedingt absagen musste, hatten die Verantwortlichen beim dritten Anlauf Glück.

Das ursprünglich als Nachtslalom geplante Rennen konnte am Spieserlift in Unterjoch stattfinden. Und 121 gemeldete Rennläufer zeigten hier ihr Können. Die Nachwuchsathleten fanden eine gut präparierte Strecke und einen anspruchsvoll gesetzten Kurs vor. Bei den Jungs U18 setzte sich Luca Guggenmos vom SC Halblech durch. 

Bei den Mädchen holte sich Lena Rieß vom SC Pfronten in der gleichen Klasse den Sieg. In der Klasse U16 siegten Tobias Möggenried vom SC Marktoberdorf und Michelle Jung vom SC Pfronten. Christian Hontario, der für den SC Pfronten startet, ließ sich mit einem eindrucksvollen Slalom-Durchgang und einer absoluten Top-Zeit den Sieg in der Alterklasse U14 nicht nehmen. 

Bei den Mädchen setzte sich seine Vereinskollegin Lisa Hauser durch. In der Altersklasse U12 gewannen Firmin Blender und Vreni Hindelang (beide vom SK Nesselwang) und bei den U10 sicherten sich Max Engels und Lucie Uhl (beide SK Nesselwang) den Sieg. Mit weiteren Stockerlplätzen und guten Platzierungen übernahm der SK Nesselwang vorläufig die Vereinswertung. 

Das Finale des Deckel Maho Cups fand am gestrigen Freitag (nach Redaktionsschluss dieser Ausgabe) statt. Der SC Pfronten hatte es als Parallelslalom ausgerichtet, anschließend fand die Gesamtsiegerehrung im Schlossbrauhaus in Schwangau statt. Die weiteren Ergebnisse der Rennen gibt es online unter www.raceengine.de.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pfrontener Handballerinnen schlagen Memmingen knapp
Pfrontener Handballerinnen schlagen Memmingen knapp

Kommentare