Breitenwangerin verteidigt Titel

Konny Höllein wird zum vierten Mal Deutsche Squash-Seniorenmeisterin

+
Konny Höllein bei einem ihrer Spiele.

Breitenwang – Zum vierten Mal in Folge ist Konny Höllein aus Breitenwang Deutsche Squash Seniorenmeisterin geworden. Nachdem sie etwas nervös in das Turnier startete, fand sie aber zu alter Stärke zurück.

Die Deutsche Senioren Einzelmeisterschaft fand in diesem Jahr in der Sportwelt Aramis in Nebringen-Gäufelden (BW) statt. 120 Squasher und Squasherinnen zwischen 35 und 70 Jahren waren angetreten, um die Meistertitel und Platzierungen unter sich auszumachen. 

Dabei bewies Konny Höllein, die für den 1. SC Kempten spielt, dass sie die Nummer eins in Europa bei den Damen 50+ ist. Zwar startete Höllein etwas nervös in die Partie gegen Claudia Kruse und verlor den ersten Satz. Nach der Satzpause fing sich die Breitenwangerin allerdings wieder, fand zu ihren Stärken zurück und gewann letztlich diese Partie mit 3:1. 

Ohne große Probleme gewann Höllein schließlich auch ihre nächsten vier Begegnungen. Sie besiegte souverän mit jeweils 3:0 Manuela Kempf, Claudia Hennes, Störte Becker und Fee Haustein. Der Titel „Deutsche Squash Seniorenmeisterin“ ging somit auch heuer an Konny Höllein.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Mit 21:13 besiegen die Handballerinnen des TSV Pfronten den TV Immenstadt
Mit 21:13 besiegen die Handballerinnen des TSV Pfronten den TV Immenstadt
Mit einem 2:2 trennt sich der TSV Pfronten vom FC Türksport Kempten
Mit einem 2:2 trennt sich der TSV Pfronten vom FC Türksport Kempten
TGF Füssen erkämpft sich ein 1:1 gegen Wiggensbach
TGF Füssen erkämpft sich ein 1:1 gegen Wiggensbach
FC Füssen will gegen Haldenwang punkten – TSV Pfronten trifft auf Türksport Kempten
FC Füssen will gegen Haldenwang punkten – TSV Pfronten trifft auf Türksport Kempten

Kommentare