Tor fällt erst in der Nachspielzeit

Mit 0:1 verliert der TSV Pfronten gegen den VfB Durach II

Der Torwart des TSV Pfronten versucht einen hohen Ball zu fangen.
+
Lange hält der TSV Pfronten gegen den VfB Durach II sein Tor sauber. In der Nachspielzeit muss er schließlich doch noch ein Gegentor hinnehmen.

Pfronten – Eine bittere 0:1-Niederlage hat der TSV Pfronten am vergangenen Samstag gegen den VfB Durach II hinnehmen müssen. 

Zwar ging der Tabellendritte aus dem Oberallgäu als Favorit auf den Platz. Doch vollends überzeugen konnte er nicht. Denn lange blieb die Partie torlos. Erst in der Nachspielzeit musste der TSV Pfronten ein Gegentor hinnehmen. In der 93. Minute brachte Johannes Botzenhart die Gäste mit 1:0 in Führung.

Für Pfronten bedeutet das die neunte Niederlage in dieser Saison. Mit acht Punkten auf dem Konto ist der TSV derzeit das Tabellenschlusslicht.

Am kommenden Samstag, 13. November, muss der TSV Pfronten beim Nachbarn Füssen ran. Das Derby gegen den FC Füssen beginnt um 14.30 Uhr.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erneuter Sieg für Manuel Kößler
Füssen
Erneuter Sieg für Manuel Kößler
Erneuter Sieg für Manuel Kößler
Klatsche für Pfronten
Füssen
Klatsche für Pfronten
Klatsche für Pfronten
Pfrontener Weltmeisterin trägt sich in "Goldenes Buch" ein
Füssen
Pfrontener Weltmeisterin trägt sich in "Goldenes Buch" ein
Pfrontener Weltmeisterin trägt sich in "Goldenes Buch" ein

Kommentare