Taekwon-Do-Meisterschaft in Pfronten

Pfrontener Justin Mörz holt zwei Mal Gold

+
Die Sportler liefern sich bei den Bayerischen Taekwon-Do Meisterschaften der ITF spannende Kämpfe.

Pfronten – Einen starken Auftritt hat die Taekwon-Do/Kickbox-Abteilung des TSV Pfronten bei den Bayerischen Taekwon-Do Meisterschaften der ITF hingelegt, die sie zum zweiten Mal ausrichtete.

Mit sechs Mal Gold, zwei Mal Silber und 13. Mal Bronze landete der TSV Pfronten in der Vereinswertung auf dem zweiten Platz. Mit Justin Mörz, der sich zwei Goldene erkämpfte, stellte er außerdem einen der besten Athleten des Turniers. Am vergangenen Wochenende traten 109 Teilnehmer in den Disziplinen Einzel-„Tul“ (Formenlauf), Team-Tul und Kampf in der Dreifachturnhalle an. 

Nach dem offiziellen Teil startete das Turnier mit den Team-Wettbewerb. Im Formationslauf erstritt sich die Nachwuchsmannschaft aus Pfronten gleich die erste Bronzemedaille. In der Disziplin Einzel-Tul legten die Pfrontener nach. Die amtierende Deutsche Meisterin Marissa Marcic war genauso Erfolgsgarant wie bei den Herren Nationalteammitglied Justin Mörz. Beide überzeugten die Kampfrichter und erreichten den ersten Platz. Bei den Junioren glänzte Nicolas Kunkel mit fehlerfreien und sauberen Techniken und sicherte sich damit in seiner Klasse den Bayerischen Meistertitel. 

Sechs Mal Gold

Im Kampf waren die TSV Sportler vor heimischem Publikum ebenfalls stark. Den Anfang machte bei den Junioren in der C-Jugend Verena Schürzinger mit einem Bayerischen Meistertitel im Point-Stop. Bei den Erwachsenen Damen ging kein Weg an der Pfrontenerin Pia Reinsberger vorbei, die ihre Klasse im Leichtkontakt klar dominierte und sich den ersten Platz sicherte. Und im Spitzenkampf des Tages setzte sich Justin Mörz gegen seinen Kontrahenten aus Schwabmünchen durch und holte sich seinen verdienten Meistertitel. 

Mit seinen zwei ersten Plätzen gehörte Mörz zu den besten Athleten des Turniers. Neben den sechs ersten Plätzen ergatterten sich die TSV Sportler noch fünf zweite und dreizehn dritte Plätze. In der Vereinswertung landete der TSV Pfronten damit auf dem zweiten Platz hinter seinem Dauerrivalen, der Sportschule Chon Ji aus Schwabmünchen. Dieses großartige Ergebnis rundete das Lob der Sportler aller Vereine und der Offiziellen des Verbands für die gute Organisation des Turniers ab.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Taekwondoins des TSV Pfronten fahren einige Siege beim  „Black-Belt Cup” in St. Pölten ein
Taekwondoins des TSV Pfronten fahren einige Siege beim  „Black-Belt Cup” in St. Pölten ein
TSV-Handballerinnen schlagen Waltenhofen
TSV-Handballerinnen schlagen Waltenhofen
ERC Lechbruck schickt Augsburg mit 6:0 nach Hause
ERC Lechbruck schickt Augsburg mit 6:0 nach Hause

Kommentare