Das könnte Sie auch interessieren

Pfrontener Falken gehen in Forst unter

Pfrontener Falken gehen in Forst unter

Pfrontener Falken gehen in Forst unter
Internationales Flair in Nesselwang

Internationales Flair in Nesselwang

Internationales Flair in Nesselwang
ERC steht in den Play Offs

ERC steht in den Play Offs

ERC steht in den Play Offs

Siege für Einsiedler

Drei Starts – Drei Siege

+
Gleich drei Siege hintereinander erkämpft sich Nachwuchslangläuferin Lena Einsiedler vom SC Pfronten.

Oberstaufen/Pfronten – Einen starken Auftritt haben jetzt die Nachwuchslangläufer des SC Pfronten beim Geiger Cup in Oberstaufen und beim Ski-Trail Tannheimer Tal– Bad Hindelang hingelegt.

Nicht zu schlagen war dabei Lena Einsiedler die sich gleich drei Siege holte. Aber auch ihre Vereinskollegen erkämpften sich Podiums- und Top-Ten-Plätze. „Puh, das war ganz schön knapp“, sagte Lena Einsiedler vom SC Pfronten nach dem Zieleinlauf beim Massenstart-Rennen des „Geiger Cup“ in Oberstaufen. 

Spannende Wettkämpfe hatten sich dort die Langläufer des ASV auf der Strecke mit schweren Anstiegen und teilweise eisigen Abfahrten geliefert. Den Gegner immer auf Augenhöhe kämpften die Sportler bis zum Schluss. Mit nur 0,7 Sekunden rettete eine strahlende Lena Einsiedler ihren Sieg vor Anouk Anselment aus Oberstaufen in der Klasse U13 ins Ziel. Eng ging es auch bei den Jungs in der Klasse U12 zu. 

Mit 2,2 Sekunden Rückstand belegte Ole Händel den zweiten Platz und als Fünfter kam Florian Einsiedler mit einem Rückstand von nur sieben Sekunden ins Ziel. Ebenfalls einen fünften Platz belegte Lea Happ in der Klasse U14. Benedikt Haff-Winkelmann kam in seiner stark besetzten Klasse U10 auf den achten Rang. 

Leidenschaftliche Kämpfe

Leidenschaftlich kämpfte der Pfontener Nachwuchs auch beim Ski-Trail in Tannheim. Zunächst ging es für die Sechs- bis 15-Jährigen bei Flutlicht und Fackelschein zum „Technik Parcours“ auf die Strecke, angeführt vom deutschen Bundestrainer Peter Schlickenrieder, der als erster Läufer den Parcours eröffnete. Auch hier gelang es Lena Einsiedler die Konkurrenz hinter sich zu lassen. Sie gewann ihre Altersklasse mit einem Vorsprung von über 35,2 Sekunden. Ebenfalls aufs Stockerl kam Johanna Streit mit einem dritten Rang. 

Den fünften Platz belegten Florian Einsiedler und Ida Eberle, dicht gefolgt von ihrer Vereinskameradin Lea Happ, die Sechste wurde. Benedikt Haff-Winkelmann erreichte den zehnten Platz. Einen 13. Rang gab es für Tim Trausch. Afu dem 15. Platz kam David Osterried ins Ziel. Rang 29 erreichte an Andreas Nöß. 

Tags darauf stand der „Mini Ski-Trail“ über zwei Kilometer bzw. vier Kilometer auf dem Programm. Auch hier lief Lena Einsiedler als Erste in ihrer Klasse über die Ziellinie. Die zweitplatzierte Nele Schmitz aus Oberstdorf kam 25,7 Sekunden nach ihr ins Ziel. In der Klasse Kinder II stand Benedikt Haff-Winkelmann mit Platz drei auf dem Podest. Platz fünf ging an Lea Happ, Neunter wurde Tim Trausch und Platz zehn er reichten jeweils Paula Schubert und David Osterried. Andreas Nöß belegte den 19. Rang. 

Auch die Junioren des SCP waren beim Ski-Trail gleich zweimal am Start. Anna Happ sicherte sich den Sieg in der Klasse der Juniorinnen über die 13,9 Kilometer in der Klassischen Technik. 

Nur acht Tausendstel zurück

Matthias Vogler wurde bei den Jnioren in einem Wimpernschlag-Sprint Zweiter. Er lag nur 0,008 Sekunden hinter dem Sieger und lief damit die sechstschnellste Zeit von allen Teilnehmern über diese Distanz. 

Auch beim Skating Rennen über 36 Kilometer kam Vogler aufs Podest. Er wurde in seiner Altersklasse erneut Zweiter. Auch Anna Happ stellte ihre Form unter Beweis. Die Pfrontener Nachwuchsläuferin kam bei den Juniorinnen über die 19 Kilometer auf den dritten Platz. Außerdem erreichte Uli Happ in der Klasse AK 40 mit Rang neun die „Top Ten“.

kb

Das könnte Sie auch interessieren

TSV geht erst kurz vor Schluss in Führung

Ein Krimi bis zum Schluss

Ein Krimi bis zum Schluss

700 Zuschauer verfolgen die Läufe

Starker Auftritt der Lokalmatadore

Starker Auftritt der Lokalmatadore

Neue Trendsportart kommt nach Nesselwang

Rasant den Berg hinab

Rasant den Berg hinab

Auch interessant

Meistgelesen

Starker Auftritt der Lokalmatadore
Starker Auftritt der Lokalmatadore
Internationales Flair in Nesselwang
Internationales Flair in Nesselwang
Ein Krimi bis zum Schluss
Ein Krimi bis zum Schluss
ERC steht in den Play Offs
ERC steht in den Play Offs

Kommentare