Nächstes Spiel am heutigen Abend gegen Fürstenfeldbruck

Im Kellerduell besiegt der EVP mit 7:6 den SC Forst

+
Hart umkämpft ist die Partie zwischen Pfronten (blaues Trikot) und Forst.

Forst – Mit 7:6 hat der EV Pfronten am Sonntag in der Verlängerung sein Auswärtsspiel gegen den Tabellenletzten SC Forst gewonnen.

Dabei sah es zunächst gar nicht nach einem Pfrontener Sieg aus. Zwar gingen die Falcons in Führung, doch nach dem zweiten Drittel lag das Team von Trainer Gerhard Koziol mit 1:4 zurück. 

Dabei passierte zunächst wenig in dem Kellerduell. Im ersten Drittel ging Pfronten durch Andreas Tröber mit 1:0 in Führung. Spannend wurde es dann allerdings im zweiten Drittel. Denn die Nature Boyz besannen sich auf ihre Stärke, ihre Fähigkeit zu kämpfen. In der 24. Minute glichen die Hausherren durch Max Willberger aus, dann traf neun Minuten später erneut Willberger zur 2:1-Führung des Heimteams.

Doch damit nicht genug: Forst erhöhte seine Führung durch Tobias Dietz und Bastian Grundner noch vor der zweiten Pause auf 4:1. Somit deutete alles auf eine weitere Niederlage des EV Pfronten hin. Doch auch die Falcons gaben sich nicht auf. Durch Moritz Lochbihlers, Ladislav Hruskas und Markus Bachs Treffer glichen sie aus und gingen durch Robin Wiedmann sogar erneut in Führung. 

Zu diesem Zeitpunkt hatte sich das Spiel längst in ein spannendes Kellerduell verwandelt. Doch die Hausherren kamen noch einmal zurück. Innerhalb von nur 30 Sekunden traf Bastian Grundner zweimal zum 6:5 für die Oberbayern in der 57. Minute – kurz vor dem Schlusspfiff. 

Doch nur knapp 30 Sekunden später landete der Puck erneut im Tor – dieses Mal jedoch für den EV Pfronten. Robin Wiedmann glich zum 6:6 in einer abwechslungsreichen und spannenden Partie aus, so dass es in die Verlängerung ging. Dort sorgte dann Pfrontens Johannes Albl mit seinem Tor zum 7:6 für die Entscheidung. Mit den zwei gewonnenen Punkten verkürzte Pfronten den Abstand zu seinem Tabellennachbarn und nächsten Auswärtsgegner, EV Bad Wörishofen, auf einen Punkt. 

Bevor es am Sonntag, 23. Dezember, aber zu den Unterallgäuern geht, spielten die Falcons am gestrigen Freitag (nach Redaktionsschluss dieser Ausgabe) daheim gegen den EV Fürstenfeldbruck.

fe

Auch interessant

Meistgelesen

"Ich will gewinnen"
"Ich will gewinnen"
Seit 60 Jahren top im Sport
Seit 60 Jahren top im Sport
ERC Lechbruck klettert auf Platz drei
ERC Lechbruck klettert auf Platz drei

Kommentare