Trial-Fahrer gelingt guter Saisonauftakt

Tobias von Baer bei einem seiner Läufe. Foto: privat

Reutte – Einen guten Saisonstart hat kürzlich der SV Reutte Zweigverein Trial hingelegt. Beim ersten Lauf zum Trial-Alpenpokal in Peißenberg hat sich Tobias von Baer in der Klasse vier den Sieg geholt. Im zweiten und dritten Lauf in Steingaden sorgte dann aber das Wetter für schwierige Bedingungen.

In Peißenberg erkämpfte sich Wolfgang Melauner in der Klasse fünf den zweiten Platz. Sein Teamkollege Wolfgang Kieltrunk landete hier auf dem 13. Platz. Johannes Frischauf patzte dagegen in der ersten Runde und beendete den Lauf als Neunter. 

Eine Woche später war dann der MSC Steingaden Gastgeber für den zweiten und dritten Lauf. Hier schneite es aber in der Nacht von Freitag auf Samstag und bei Temperaturen knapp über null Grad am ersten Tag ging nur Tobias von Baer an den Start. Er kam mit den extrem rutschigen Sektionen gut zurecht und zeigte mit Platz zwei, dass er gut in Form ist. 

Am zweiten Tag regnete es zwar nicht mehr, aber das Gelände war dennoch schwieriger zu befahren als einen Tag vorher, weil die Strecke nicht trocknen konnte. Johannes Frischauf überzeugte mit sicherer Fahrweise und kam am Ende auf Platz vier. Untypisch für Tobias von Baer war die maximale Punktezahl fünf in der letzten Sektion. Dieser schwere Fehler aufgrund mangelnder Konzentration warf den Sportler vom SV Reutte auf den sechsten Platz zurück. kb

Auch interessant

Meistgelesen

TSV Pfronten schafft Klassenerhalt
TSV Pfronten schafft Klassenerhalt
Der Kapitän bleibt an Bord
Der Kapitän bleibt an Bord
Am Ende fehlt nur wenig 
Am Ende fehlt nur wenig 
Reserve steigt auf
Reserve steigt auf

Kommentare