Am Samstag erwartet der FC Füssen den TSV Füssen zum großen Lokal-Derby

FCF und TSVP: Zwei hoch motivierte Derby-Gegner

+
Wie am vergangenen Wochenende gegen den FC Immenstadt will die Abwehr des TSV Pfronten auch im Lokalderby gegen den FC Füssen dicht halten.

Füssen/Pfronten/Seeg – In der Kreisliga-Süd steigt am heutigen Samstag, 21. April, um 15.30 Uhr das mit Spannung erwartete Lokal-Derby zwischen den punktgleichen FC Füssen und TSV Pfronten.

In der Kreisklasse erwartet die SG Seeg/Hopferau/Eisenberg dagegen am morgigen Sonntag, 22. April, den TSV Stötten a.A. Beim Blick auf die Formkurve des FC Füssen und des TSV Pfronten lassen sich zahlreiche Parallelen erkennen. Für beide Mannschaften verlief die Vorrunde enttäuschend. Zum Abschluss der Hinserie rangierten die Nachbarn auf dem 11. und 12.Tabellenplatz. 

Beide Teams konnten sich in der bisherigen Rückrunde aber erheblich steigern und verabschiedeten sich von der unteren Tabellenregion. Betrachtet man nur die Tabelle der Rückrunde trifft sogar der Drittplatzierte auf den Zweiten der Tabelle. Natürlich sind beide Reihen bis in die Haarspitzen motiviert und wollen sich mit einem Erfolg endgültig im Mittelfeld der Tabelle festsetzen. Personell ist der FCF allerdings einmal mehr gezwungen umzustellen. 

Mit Zsolt Marton, Johannes Umkehrer und Florian Frenzel fehlen drei wichtige Leistungsträger. Glücklicherweise macht der verletzte Philipp Meisinger aber Fortschritte und wird hoffentlich auflaufen können. 

Viel Selbstbewusstsein

Die Mannschaft des TSV Pfronten geht dagegen nach der jüngsten Siegesserie voller Selbstvertrauen in das Derby: „In diesem Spiel wollen unsere Jungs den Punktevorsprung zum Lokalrivalen erweitern und somit die Siegesserie fortsetzen“, heißt es aus der 13-Dörfer-Gemeinde. In der Kreisklasse empfängt die SG Seeg/Hopferau/Eisenberg am morgigen Sonntag um 15 Uhr den TSV Stötten a.A. Gegen den Tabellennachbarn wollen die Hausherren unbedingt drei Punkte einfahren, um vielleicht doch noch einmal in der Tabelle nach oben schielen zu können. 

Denn die Seeger haben zwei Spiele weniger absolviert als die ersten Drei der Tabelle. Zumindest theoretisch ist also noch etwas drin für die SG. Und dass sie mit den Spitzenteams durchaus mithalten können, zeigten die Seeger eindrucksvoll beim 2:0-Auswärtssieg beim Tabellenzweiten TSV Buching/Trauchgau. Der wiederum muss bereits am heutigen Samstag beim FSV Marktoberdorf antreten. Anstoß ist um 15.30 Uhr. Bereits um 13 ist dagegen am Sonntag Anstoß der Partie des SSV Wertach bei Germaringen II. Anpfiff der Partie Oberbeuren gegen FC Nesselwang ist wie gewohnt am Sonntag um 15 Uhr.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Der FC Füssen empfängt am Samstag den TSV Betzigau – TSV Pfronten spielt in Ronsberg
Der FC Füssen empfängt am Samstag den TSV Betzigau – TSV Pfronten spielt in Ronsberg
Nach Niederlage in Kempten gewinnt Türkgücü Füssen mit 4:0
Nach Niederlage in Kempten gewinnt Türkgücü Füssen mit 4:0
FC Füssen ergattert drei Punkte bei Sieg gegen 1. FC Sonthofen II
FC Füssen ergattert drei Punkte bei Sieg gegen 1. FC Sonthofen II
Fabian Danner vom "team erdgas schwaben" gewinnt "Mavic-Heiss-Cups"
Fabian Danner vom "team erdgas schwaben" gewinnt "Mavic-Heiss-Cups"

Kommentare