Füssener Thomas Kotissek läuft über 22, 7 Kilometer an die Spitze 

Lokalmatadorin Andrea Weber setzt sich beim Tannheimer Seen-Lauf durch

+
950 Sportler gehen beim Seen-Lauf Tannheimer Tal auf die Strecke.

Tannheim – Johannes Hillebrand und Andrea Weber aus Reutte haben beim Seen-Lauf Tannheimer Tal den Zehn-Kilometer-Lauf für sich entschieden.

Über 22,7 Kilometer setzten sich der Füssener Thomas Kotissek und Andrea Gemassmer durch. Markus Brennauer und Carola Dörries gewannen die 30-Kilometer Trail-Distanz. Beim Seen-Lauf Tannheimer Tal gingen jetzt rund 950 Teilnehmer an den Start. 

Über zehn Kilometer lautet der Sieger Johannes Hillebrand vom Allgäu Outlet Racing Team. Er kam nach 32:06 Minuten ins Ziel. „Die Strecke war wunderschön und sehr abwechslungsreich“, so der Erstplatzierte. 

Andrea Weber aus Reutte entscheidet beim Seen-Lauf den Wettkampf über die zehn Kilomter für sich.

Den zweiten und dritten Platz belegen Yannik Bayer (34:34) und Tobias Prater (34:46), beide von der Kemptener Nachwuchsschmiede. Bei den Frauen setzt sich die Lokalmatadorin Andrea Weber aus Reutte in einer Zeit von 38:42 Minuten gegen die Konkurrenz durch: „Heute waren optimale Bedingungen für mich. Ich kenne die Strecke in und auswendig.“ Katharina Franke (39:43) vom Laufsport Saukel b_faster und Franziska Krull (40:14) komplettierten das Podium. 

Bei der 22,7-Kilometer-Disziplin sicherte sich Thomas Kotissek aus Füssen in 1:23:09 Stunden den Sieg. „Es war hart, aber schön”, resümierte Kotissek, der zum ersten Mal im Tannheimer Tal am Start war. Michael Schmitz von der Allgäuer Prinzengarde kam nach 1:23:11 Stunden knapp hinter dem Erstplatzierten ins Ziel. Oliver Ewen (1:24:28) belegt den dritten Platz. 

Bei den Frauen stand Andrea Gemassmer mit einer Zeit von 1:40:38 Stunden ganz oben auf dem Treppchen. „Ich hatte ein perfektes Rennen“, lautet das Fazit der Siegerin. Zweite wurde die Allgäuerin Heidrun Besler (1:44:08) vor Heike Moser (1:47:02). 

Hagel begleitet Sportler

 Beim Trail-Run über 30 Kilometer und 1500 Höhenmeter gewann wie im Vorjahr Markus Brennauer (2:33:20 Stunden). „Ich hatte ein tolles Rennen, auch wenn der Hagel am Schönkahler oben teilweise etwas weh tat“, so Brennauer. 

Mit einer Zeit von 2:35:12 Stunden lief der Allgäuer Marc Dürr als Zweiter ins Ziel ein, gefolgt von Seppi Neuhauser aus dem Kleinwalsertal (2:42:10). Carola Dörries (03:05:57) sicherte sich den Sieg bei den Frauen über die 30-Kilometer-Distanz. „Es war sehr schön hier zu laufen“, sagte die aus Kaufbeuren stammende Dörries. Den zweiten und dritten Platz erkämpften sich Stephanie Gil (3:20:13) und Laura Meier (3:26:03). Am Nachmittag fiel für 60 Sportler der Startschuss zum Zehn-Kilometer-Nordic Walking- sowie der zum Schülerlauf. 42 Nachwuchs-Läufer gingen dabei auf ein und zwei Kilometer-Strecken an den Start.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Reuttener gewinnt süddeutsche Skateboardmeisterschaft in Füssen
Reuttener gewinnt süddeutsche Skateboardmeisterschaft in Füssen
Karatekas bestehen Gürtelprüfung
Karatekas bestehen Gürtelprüfung
Tanzsportabzeichen erhalten
Tanzsportabzeichen erhalten
Am Samstag findet die "Red Bull Pump Track World Championship Qualifier" in Füssen statt
Am Samstag findet die "Red Bull Pump Track World Championship Qualifier" in Füssen statt

Kommentare