EVF gibt Logo und Neuverpflichtungen bekannt

An Tradition anknüpfen

+
Stürmer Florian Simon bleibt dem EVF auch in der kommenden Saison erhalten.

Füssen – Beim neugegründeten EV Füssen geht es zügig voran. So präsentierte der Verein diese Woche sein neues Logo, stellte seine Homepage online und gab zwei Verpflichtungen bekannt: Verteidiger Christian Krötz und Stürmer Florian Simon werden auch in der kommenden Saison den EVF unterstützen.

Das neue Logo orientiert sich an den EVF-Trikots aus den 50er-Jahren. „Mit der bewussten Rückbesinnung auf die lange Tradition des EV Füssen nehmen wir unser Erbe und die damit einhergehende Tradition an und blicken optimistisch in die Zukunft“, kommentiert Thomas Zettlmeier, Erster Beisitzer beim EVF und kreativ verantwortlich für die Gestaltung. 

Gleichzeitig wurde auch die neue Homepage des Vereins unter www.evfuessen.de online gestellt. Diese Seite wird nach und nach ergänzt, um zusammen mit der Facebookseite des Vereins alle Interessierten zu informieren. Auch der Spielplan für die kommende Saison in der Bezirksliga West wurde jetzt veröffentlicht. 

Simon und Krötz bleiben 

Das erste EVF-Spiel findet am Sonntag, 25. Oktober, beim EV Bad Wörishofen 1b statt. Fünf Tage später kommt es zum ersten Heimspiel. Gegner ist die SG Lindenberg/ Lindau 1b. Insgesamt finden neun der zehn Partien auf heimischem Eis an einem Freitag statt.

 Auch der Kader des EVF nimmt weiter Konturen an. Zwei Spieler aus dem vergangenen Oberligakader haben sich diese Woche entschieden, beim neuen EVF zu bleiben. Verteidiger Christian Krötz soll mit seiner Erfahrung die jungen Spieler führen. „Christian ist als Stütze in unserem Abwehrverbund eingeplant. Er ist ein echtes Eigengewächs, war jahrelang in der Oberliga aktiv, und ist auch spielerisch eine Bereicherung für uns. Er wird eine wichtige Rolle im Team einnehmen“, freut sich der sportliche Leiter Max Holzmann. 

Der 30-Jährige debütierte bereits mit 17 in der ersten Mannschaft des EVF und reifte zum Stammspieler. Nach fünf Jahren wechselte der laufstarke Verteidiger, in die mit weniger Aufwand verbundene Bayernliga. Vier Spielzeiten lang war er dort für Pfronten, dann für Sonthofen aktiv. Vergangene Saison kehrte er nach Füssen zurück. 

Insgesamt zeigt seine Offensivstatistik 310 Oberliga-spiele mit 82 Scorerpunkten sowie 146 Begegnungen in der Bayernliga mit 65 Zählern. Als zweiter Stürmer nach Eric Nadeau wurde Florian Simon verpflichtet. Der 28-jährige Garmischer spielte vergangene Saison beim EVF, nachdem er zuvor acht Jahre lang beim EC Peiting war. Er war bisher nur in der Oberliga aktiv, scorte in 429 Partien 65 Tore und 100 Assists. Trainer Thomas Zellhuber meint: „Florian ist ein wichtiger Spieler für unser neues Team. Er kann sowohl Mittel- als auch Außenstürmer spielen, und passt von der Altersstruktur sowie menschlich perfekt in unser Team. Er soll eine Integrationsfigur für unsere jungen Spieler werden.“

 Simon gilt als Zwei-Wege-Spieler, der auch defensiv seine Aufgaben erfüllt, und immer mit vollem Einsatz und Kampfgeist voran geht.

mil

Auch interessant

Meistgelesen

TSV Pfronten schafft Klassenerhalt
TSV Pfronten schafft Klassenerhalt
Der Kapitän bleibt an Bord
Der Kapitän bleibt an Bord
Am Ende fehlt nur wenig 
Am Ende fehlt nur wenig 
Reserve steigt auf
Reserve steigt auf

Kommentare