MSC Steingaden veranstaltet Skijöring-Pokal

Spaß im Schnee

+
Ein packender Zweikampf findet zwischen dem Team Willi Linder (Fahrer)/Florian Linder vom MSC Steingaden (vorne) und der Nr. 10, Andreas Kirchberger (Fahrer)/Sebastian Kehrer vom MSC Schliersee, in der Klasse Seitenwagen mit Antrieb statt.

Steingaden – Spannende Rennen gab es am vergangenen Wochenende in Steingaden beim Skijöring zu sehen. Über 60 Motorräder und Seitenwagenteams waren auf dem Gelände des MSC Steingaden am Start.

Das Rennen zählt auch zur Zugspitzpokal-Wertung. Steingaden war das zweite Rennen von insgesamt acht geplanten. Weitere sollen in Reichling, Roßhaupten, Penzberg und Schliersee stattfinden – vorausgesetzt der Wettergott macht keinen Strich durch die Rechnung. 

Auf der glatten Schneebahn waren in Steingaden artistische Fähigkeiten von Motorradfahrer und Skifahrer gefragt. Über 500 Zuschauer waren vom Skijöring restlos begeistert. Einen zweifachen Sieg erfuhr sich Thomas Streif vom MSC Reichling in der Klasse 3 und 4 der Motorräder. 

In der Klasse der Bahnmaschinen belegte Jürgen Geisenberger vom MSC Steingaden den 1. Platz. 

Alpen-Pokal am Sonntag 

Der MSC Steingaden plant – vorausgesetzt es gelingt das Eis herzustellen – am morgigen Sonntag, 8. Februar, das Skijöring um den Allgäu-Alpen-Pokal zu organisieren. Gefahren wird dann mit Spikes mit zehn mm und 28 mm auf Motorrädern mit Seitenwagen und Autos.

ms

Auch interessant

Meistgelesen

Maximale Ausbeute
Maximale Ausbeute
Zu viele Chancen vergeben
Zu viele Chancen vergeben
Ein Schuss wie von Ronaldo
Ein Schuss wie von Ronaldo
Gelungener Saisonabschluss
Gelungener Saisonabschluss

Kommentare