Nach zehn Siegen in Folge spielt Türkgücü Füssen nur 2:2 gegen den Tabellendritten

Wertach beendet TGF-Siegesserie

Wertach – Zehn Spiele dauerte die Siegesserie des Türkgücü Füssen (TGF) an, jetzt ist sie gerissen: Gegen den Tabellendritten aus Wertach mussten die Füssener ein 2:2-Remis hinnehmen. Dennoch führen sie weiterhin souverän die Tabelle an. Am Sonntag, 9. November, um 14 Uhr fängt TGF den FC Thingau.

Beide Teams begannen verhalten, die Partie spielte sich in zumeist im Mittelfeld ab. Den ersten nennenswerten Torschuss hatte TGF durch Yener Bülent, dem Wertacher Keeper gelang es jedoch den Ball abzuwehren. Das Spiel verlief auch weiterhin kontrolliert. Beide Abwehrreihen gelang es, die Angriffe des Gegners vor dem Strafraum abzufangen. 

Eine Ecke in der 42. Minute brachte schließlich die überraschende Führung für den Gastgeber. Die zweite Hälfte begann für den TGF mit einem Paukenschlag: Olcay Kiranlar passte in der 46. Minute einen hohen Ball zu Ali Cebecioglu, der das Leder zum 1:1-Ausgleich ins gegnerische Tor beförderte. Das frühe Tor brachte jetzt neuen Schwung ins Spiel der Füssener. 

Sie erarbeiteten sich erneut eine gute Torchance, doch Güray Saritas und Olcay Kiranlar scheiterten im Torabschluss. Beinahe im Gegenzug hatten die Wertacher die Führungschance auf dem Fuß, doch Olcay Kiranlar konnte den Flachschuss vor der Torlinie abwehren. Das Spiel suchte förmlich einen Sieger, doch jetzt hatte TGF auch etwas Pech: In der 64. Minute landete Serhat Eroglus Torschuss bei Serkan Karaman, doch dessen Linksschuss knallte an den Pfosten. 16 Minuten später glänzte noch TGF-Keeper Halil Celik bei einem Weitschuss mit einer Parade. 

Beim Nachschuss patzte er jedoch und musste das 2:1 hinnehmen. Türkgücü Füssen gab in den verbleibenden Minuten noch einmal alles und verlagerte das Spiel in die gegnerische Hälfte. In der 88. Minute legte Spielmacher Yener Bülent für Güray Saritas auf, dessen abgefälschter Flachschuss das verdiente 2:2-Unentschieden brachte. TGF ergatterte somit einen verdienten Punkt aus diesem wichtigem Auswärtsspiel. TGF-Trainer Yasar Ercüment meinte am Ende der Partie: „Mein Team hatte nach den Rückständen immer Moral gezeigt. Mit dem Punkt können wir leben.“

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Maximale Ausbeute
Maximale Ausbeute
Zu viele Chancen vergeben
Zu viele Chancen vergeben
Ein Schuss wie von Ronaldo
Ein Schuss wie von Ronaldo

Kommentare