Sechs Siege für den Ausrichter

Sechs Mal auf dem Stockerl

+
Jonas Krug vom ausrichtenden SC Halblech bei seiner Fahrt durch die Tore.

Halblech – Über 286 Nachwuchsskifahrer zwischen vier und zwölf Jahren sind jetzt beim Armins Sporthäusle Pokal an den Start gegangen.

Dabei zeigten sie ihr Können im Riesenslalom. Erfolgreichster Verein war mit sechs Klassensiegen der ausrichtende SC Halblech. Damit der Frühjahrsschnee griffig war, wurde er mit Brezensalz behandelt. Ursprünglich sollte die Veranstaltung in Halblech stattfinden, aufgrund der Schneeverhältnisse wurde sie jedoch an den Tegelberger Reithlift verlegt. 

Die Kinder mussten in den Klassen U4 bis U8 15 Tore durchfahren. Diese absolvierte bei den Buben Ben Nelitz vom SC Oberstdorf mit 18,75 Sekunden am schnellsten. Die Bestzeit bei den Mädchen erzielte Hailey Bloomer mit 20,07 Sekunden vom FC Füssen. Die Nachwuchsrennläufer in den Klassen U9 bis U12 hatten 30 Tore zu absolvieren. Beide Kurse hatte Christoph Grieser gesetzt. 

Die schnellste Zeit bei den Mädchen fuhr Hanna-Fleur Hoeck vom SC Jungholz mit 34,09 Sekunden, was gleichzeitig Tagesbestzeit bedeutete. Laurin Beuße vom TSV Seeg-Hopferau-Eisenberg war mit 34,15 Sekunden bei den Buben Schnellster. Der SC Halblech verbuchte am Ende sechs Klassensiege und war somit erfolgreichster Verein.

Am Ende des Rennens erhielt jeder Teilnehmer einen Sachpreis. Pokale und Medaillen gab es für die ersten drei. Die weiteren Ergebnisse sind im Internet unter www.sc-halblech.de zu finden.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Reuttener gewinnt süddeutsche Skateboardmeisterschaft in Füssen
Reuttener gewinnt süddeutsche Skateboardmeisterschaft in Füssen
Karatekas bestehen Gürtelprüfung
Karatekas bestehen Gürtelprüfung
Tanzsportabzeichen erhalten
Tanzsportabzeichen erhalten
Lokalmatadorin Andrea Weber setzt sich beim Tannheimer Seen-Lauf durch
Lokalmatadorin Andrea Weber setzt sich beim Tannheimer Seen-Lauf durch

Kommentare