Starker Nesselwanger Ski-Nachwuchs

Nesselwanger stehen sieben Mal auf dem Podest

+
Die erfolgreichen Nesselwanger Nachwuchs-Skifahrer.

Nesselwang – Sieben Stockerlplätze haben sich die Nachwuchsskifahrer des Skiklub Nesselwang beim ersten Wettkampf der Deckel-Maho-Rennserie (früher bekannt als Audi-quattro-Ski-Cup) am vergangenen Wochenende erkämpft.

Bei besten Bedingungen richtete der SSV Wertach auf einer Naturschneepiste an den Buronliften das Rennen aus. Der Skiklub Nesselwang war mit elf Rennläufern am Start, die alle unter die besten Zehn kamen. Darunter waren sogar sieben Stockerlplätze. Lucie Uhl und Firmin Blender holten sich jeweils den Sieg in der Altersklasse U10 und Raphael Gött in der Klasse U14. Liv Rühle und Vincent Uhl erkämpften sich jeweils den zweiten Platz. 

Auf dem dritten Platz landeten Ben Wörle und Elisabeth Guggemos. Außerdem fuhr Talia Wörle auf den vierten Platz, Max Engels wurde Fünfter und Vreni Hindelang sowie Alessa Boos landeten auf dem siebten Rang. Mit den Rennläufern freuten sich auch die Trainer Monika Mühlegg, Sabrina Lipp und Bernd Blender über deren Erfolge. 

Am kommenden Freitag, 1. Februar, richtet der Skiklub Nesselwang das zweite Rennen dieser Serie aus. Ab 18 Uhr kämpfen die Nachwuchssportler um Punkte an der Alpspitze in Nesselwang. Unter Flutlicht findet hier ein Nachtslalom statt.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

ERC Lechbruck startet am Freitag in die Play-Offs
ERC Lechbruck startet am Freitag in die Play-Offs
Fünf Tore in vier Minuten
Fünf Tore in vier Minuten
Füssenerinnen holen Silber und Bronze bei Bayerischen Florettmeisterschaften
Füssenerinnen holen Silber und Bronze bei Bayerischen Florettmeisterschaften
Knappe Entscheidungen in Pfronten
Knappe Entscheidungen in Pfronten

Kommentare