Nur 2:2 gegen Marktoberdorf

FC Füssen verspielt Tabellenführung

+
In Marktoberdorf waren Simon Ambos (links) und Michael Knarr (rechts) Aktivposten in der FCF-Offensive (schwarz-goldene Trikots).

Füssen/Marktoberdorf – Mit nur einem Punkt im Gepäck ist der FC Füssen am Samstag nach Hause zurückgekehrt. Gegen den FSV Marktoberdorf kamen die Schützlinge von Savas Uygur nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus und mussten damit die Tabellenführung an den FC Thalhofen abtreten.

Wie erwartet stand dem FC Füssen ein robuster und zweikampfstarker Gegner gegenüber. Zu Beginn des Spiels kamen die Mannen um Kapitän Alexander Ambos damit aber nicht zu Recht und der Gastgeber aus Marktoberdorf hatte mehr vom Spiel. 

Die erste große Möglichkeit jedoch, konnte der FCF verbuchen. Nach schöner Vorarbeit von Simon Ambos köpfte Michael Knarr den Ball aus aussichtsreicher Position übers Tor. Die Hausherren hingegen nutzten ihre erste Chance, um in Führung zu gehen. Dabei profitierten sie von einem leichtsinnigen Ballverlust des FCF im Spielaufbau. 

Nach diesem Treffer übernahm der FCF das Kommando und erspielte sich ein klares Übergewicht. Mit schnellen Kombinationen überbrückten sie immer wieder das Mittelfeld und kamen gefährlich vor das gegnerische Gehäuse. Der fällige Ausgleich sollte aber nicht mehr vor der Pause fallen. Was die Füssener in den ersten 45 Minuten versäumte hatten, holten sie im Stile einer Spitzenmannschaft zu Beginn des zweiten Durchgangs nach. Zunächst bediente der agile Rashid Telli den heranstürmenden Michael Knarr, der mit einem Schuss aus 20 Metern den fälligen Ausgleich markierte.

 Und nur wenig später hatte Füssen erneut Grund zur Freude. Dieses Mal traf Rashid Telli selbst, nachdem ihm Simon Ambos zuvor assistiert hatte. Mit der verdienten Führung im Rücken machte der FCF aber anschließend den Fehler, sich auf dem Vorsprung auszuruhen. Zudem musste Uygur seine Defensive gleich drei Mal verletzungsbedingt umstellen. 

Dem Gastgeber entging das natürlich nicht und in den verbleibenden 20 Minuten mühten sie sich um den Ausgleich. Die ein oder andere heikle Situation überstand der FCF zwar, doch in der 87. Minute mussten die Gäste dann doch den 2:2-Ausgleich hinnehmen. Am Ende war das aber der Leistung nach verdient. Am Samstag, 6. September, um 15:30 Uhr empfängt der FC Füssen am Weidachsportplatz den TSV Obergünzburg und will versuchen im fünften Heimspiel den fünften Sieg zu feiern.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

TSV Pfronten schafft Klassenerhalt
TSV Pfronten schafft Klassenerhalt
Der Kapitän bleibt an Bord
Der Kapitän bleibt an Bord
Am Ende fehlt nur wenig 
Am Ende fehlt nur wenig 
Reserve steigt auf
Reserve steigt auf

Kommentare