Jugend-Kart-Slalom in Steingaden

Schnell um die Pylonen

+
Ilias Kafkoulas vom MSC Steingaden versucht möglichst schnell den Kurs zu bewältigen.

Steingaden – Über 100 Piloten sind jetzt bei besten Bedingungen beim Jugend-Kart- Slalom des MSC Steingaden an den Start gegangen. Es war der fünfte Lauf zum Zugspitzpokal und zur Südbayerischen Meisterschaft. Dabei machten Jasmin Heichele und Martina Eicher vom MSC Steingaden eine gute Figur.

Die Kartpiloten absolvierten einen Trainingslauf sowie zwei Wertungsläufe. Dabei kam es auf Können und Geschick an. Denn sie mussten den Parcours möglichst ohne Berührung der Pylone durchfahren. Am schnellsten in der Klasse fünf unterwegs war Jasmin Heichele mit 43,29 Sekunden. In der Klasse sechs siegte Martina Eicher mit 43,57 Sekunden. Beide hatten keine Fehlerpunkte. Und beide starten für den MSC Steingaden. 

Beim Rennen in der Klasse eins sicherte sich Tarum Göbel vom MSC Ohlstadt den Sieg vor Janis Strauß vom AMC Bernbeuren und Fabian Schwingshandel vom MSC Lechbruck. In der Klasse zwei siegte Anna-Lena Demmel vom MSC Steingaden vor Dominikus Sagmeister, vom MSC Ohlstadt und Eileen Walther vom MSC Steingaden. Kilian Heichele vom MSC Steingaden gewann in der Klasse vier. Den zweiten Platz sicherte sich sein Vereinskollege Alexander Nestmann vor Korbinian Sagmeister vom MSC Ohlstadt. 

In der Klasse fünf erkämpfte sich Marco Erhart vom MSC Ohlstadt den zweiten Platz. Auf dem dritten Platz landete Paskal Hartl vom MSC Altenstadt. In der Klasse sechs wurde Korbinian Schauer vom AC Garmisch-Partenkirchen Zweiter.

Michael Straub

Auch interessant

Kommentare