Erweitertes Streckenangebot zum 10. Geburtstag

Tannheimer Tal lädt zum Radmarathon

+
Schöne Ausblicke erwartet die Sportler beim Rad-Marathon Tannheimer Tal.

Tannheim – Am Sonntag, 1. Juli, wird der Rad-Marathon Tannheimer Tal zehn Jahre alt und feiert das mit einem erweiterten Angebot. Neben der Königsdisziplin mit 220 Kilometern, der 130-Kilometer-Runde und der 85-Kilometer-Strecke macht nun die 58-Kilometer-Strecke den Erlebnisradtag komplett.

„Wir sind zu einer großen Radfamilie zusammengewachsen und feiern das 10-jährige Jubiläum mit einer zusätzlichen Strecke“, freut sich Michael Keller, Chef des Organisationskomitees. Ganz nach dem Motto „Erlebnis vor Ergebnis“ führt die neue 58-Kilometer-Runde von Tannheim durch das Engetal Richtung Vils und Reutte nach Weißenbach. Zurück ins Tannheimer Tal geht es über den Gaichtpass. Somit ist für jeden etwas beim Festprogramm dabei –vom hoch Ambitionierten bis hin zum Hobbyradler und Familien. Denn die neue Strecke darf mit jedem Rad befahren werden. 

Viele Allgäuer helfen

Beim Rad-Marathon packen auch viele Allgäuer Hände mit an. Die ersten von drei Verpflegungsstationen auf der 220-Kilometer-Distanz in Kranzegg, Obermaiselstein und Balderschwang betreiben Oberallgäuern. „Wir hatten so viele nette Rennradfahrer an unserem Stand. Das war einmalig“, freut sich Martina Renn, Vorsitzende des TSV Kranzegg. Sie plant heuer erneut mit über 1000 Teilnehmern, die die lange Distanz in Angriff nehmen. 

Die Mithilfe des THW Sonthofen, der Feuerwehren in Obermaiselstein, Kranzegg und Jungholz sowie die Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Oberallgäu und der Straßenmeistereien lobt auch Keller. „Die Herausforderung durch die Streckenführung haben wir sehr gut gemeistert. Sehr viele Teilnehmer sind begeistert. Das ist auch ein Grund warum beim Rad-Marathon Tannheimer Tal die Runde durchs Allgäu und über den Riedbergpass so beibehalten wird.“ 

Den Pass mit einer Steigung von maximal 16 Prozent kennt Stephan Pindl in- und auswendig. Der 48-Jährige, der in Obermaiselstein aufgewachsen ist und der seit 30 Jahren eine Rad-Lizenz besitzt, hilft ehrenamtliche mit. „Ich kenne die Veranstaltung als Teilnehmer sehr gut. “, sagt Pindl. Deshalb helfe er mit Begeisterung mit. Zusammen mit seinem rund 15-köpfigen Team aus Bekannten, Verwandten und dem Schützenverein Obermaiselstein betreut er die Verpflegungsstation am Fuße des Riedbergpasses. Danach wartet dann die dritte Verpflegung in Balderschwang mit dem Heimat- und Trachtenverein. 

Ehemaliger Radprofi ist mit dabei

Beim Rad-Marathon ist auch der ehemalige Rad-Profi Marcel Wüst mit dabei. Neben den täglichen Ausfahrten fährt er beim Rad-Marathon die Langdistanz in 9 Stunden. Gerrit Glomser, ehemaliger Österreich-Rundfahrt-Sieger, wird die Starter auf zehn Stunden begleiten. 

Unverändert bleibt die 130-Kilometer-Strecke. Sie wird als RTF (Rad Touristik Fahrt) gestartet. Das heißt, dass auf der Teilnehmerurkunde die individuelle Zeit angeführt wird, es aber keine offizielle Ergebnisliste gibt. Das trifft ebenfalls auf die 85-Kilometer-Distanz zu. Die neue 58-Kilometer-Strecke mit 400 Höhenmetern macht den Erlebnisradtag im Tannheimer Tal komplett.

Infos zum Ablauf: 

Langdistanz 220 km mit 3500 Höhenmetern

Start um 6 Uhr in Tannheim an der Tennishalle Sägerklause; Eckpunkte der Strecke: Tannheimer Tal, Oberallgäu, Riedbergpass, Bregenzerwald, Hochtannbergpass, Lechtal, Gaichtpass, Tannheimer Tal; acht Verpflegungsstationen 

• RTF: 130 km mit 930 Höhenmetern

Start um 7 Uhr in Tannheim an der Tennishalle Sägerklause; vier Verpflegungsstationen 

• RTF: 85 km mit 690 Höhenmetern

Start um 7 Uhr in Tannheim (zusammen mit 130 km); drei Verpflegungsstationen 

• 58-Kilometer-Strecke mit 400 Höhenmetern  

Start um 8 Uhr in Tannheim an der Tennishalle Sägerklause 


• Startnummernausgabe: 

Am Samstag, 30. Juni von 9 Uhr bis 20 Uhr sowie am Sonntag, 1. Juli von 4.30 bis 7 Uhr im Rennbüro in der Tennishalle Sägerklause in Tannheim. Anmeldung bis kurz vor dem Start online unter www.rad-marathon.at und vor Ort möglich.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Füssener Baseballer sind Bayerischer Meister
Füssener Baseballer sind Bayerischer Meister
Der FC Füssen empfängt am Samstag den TSV Betzigau – TSV Pfronten spielt in Ronsberg
Der FC Füssen empfängt am Samstag den TSV Betzigau – TSV Pfronten spielt in Ronsberg
FC Füssen holt nur ein 1:1 gegen Betzigau
FC Füssen holt nur ein 1:1 gegen Betzigau
Fabian Danner vom "team erdgas schwaben" gewinnt "Mavic-Heiss-Cups"
Fabian Danner vom "team erdgas schwaben" gewinnt "Mavic-Heiss-Cups"

Kommentare