Überzeugende Frühform

Trauchgauer Hammerwerfer erkämpfen sich viele Podestplätze

+
Stefan Schweiger macht bei seinem Versuch vier Drehungen.

Trauchgau – Trotz des verspäteten Saisonauftakts durch die Corona-Pandemie sind die Hammerwerfer des TSV Trauchgau schon gut in Form. Bei Wettkämpfen in Österreich und München holten sie sich jetzt zahlreiche Podestplätze. Bei den Internationalen Österreichischen Masters in Wels traten bei strömenden Regen Athleten aus Österreich, Slowenien, Tschechien, Kroatien, Ungarn und Bayern gegeneinander an.

Hier gewann Michael Straub, der zum ersten Mal in der M70 Klasse startete, im Hammerwerfen mit 34,04 Metern. Er begann mit 31,50 Meter und steigerte sich von Wurf zu Wurf, bis er schließlich im letzten Versuch 34,04 Meter erreichte. Beim Start in Inzing bei den Tiroler Hammerwurfmeisterschaften überzeugte schließlich Stefan Schweiger mit guten 45,50 Meter. Auch sein Vater Michael Straub zeigte eine gute Leistung. In der Klasse M70 warf er den Vier-Kilo-Hammer auf 33,15 Meter. 

Bei dieser Meisterschaft gab es ein Novum: Gleich zwei Mal gab es ein Vater-Sohn-Duell. Neben Schweiger/Straub waren Vater Hans Rinner und Sohn Hansjörg Rinner aus Innsbruck am Start.

Auch in Moosach überzeugten die Senioren. Michael Straub wurde im Hammerwerfen in der Klasse M70 Zweiter. Den Vier-Kilo-Hammer warf er auf gute 33,30 Meter. Ebenfalls Zweiter wurde er mit dem Leichtathletik-Wurfgewicht, das 7,26 Kilogramm schwer und 41 Zentimeter lang ist. Das warf er auf 11,76 Meter. Brigitte Schmidt siegte in der Klasse W80 im Hammerwerfen mit 22,56 Meter. 

Auch im Gewichtwerfen war sie erfolgreich. Das vier Kilogramm schwere Gewicht wuchtete sie auf 8,17 Meter.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nationalspielerin Franziska Albl hütet künftig das Tor des EV Pfronten
Nationalspielerin Franziska Albl hütet künftig das Tor des EV Pfronten
Hohenschwangauer Karate Dojo veranstaltet die Schwäbische Kinder- und Jugendmeisterschaft
Hohenschwangauer Karate Dojo veranstaltet die Schwäbische Kinder- und Jugendmeisterschaft

Kommentare