1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Füssen

TSV Pfronten besiegt mit 3:2 den TV Weitnau

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

TSV Pfronten gegen den TV Weitnau
Mit einem 3:2-Sieg gegen den TV Weitnau verabschiedet sich der TSV Pfronten im vorletzten Saisonspiel vom heimischen Publikum. © privat

Pfronten – Einen 3:2-Sieg hat der TSV Pfronten im letzten Heimspiel dieser Saison gegen den TV Weitnau eingefahren. Für den Klassenerhalt brachte das aber nichts mehr. Der Abstieg steht bereits fest. 

Pfronten startete gut in die Partie und hatte bereits früh die Chance, in Führung zu gehen. Es dauerte aber bis zur 17. Minute ehe Daniel Hößle genau richtig stand und einen Abpraller zur 1:0 verwandelte. Anschließend entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Pfrontens Defensive stand gut und ließ keine Chancen des Gegners zu. Weitnau hatte Probleme, das schnelle Umschaltspiel der Gastgeber zu unterbinden. In der 42. Minute nutzte Thomas Moller so einen Umschaltmoment und verwandelte einen Alleingang zur 2:0-Halbzeitführung des TSV Pfronten.

Die Hausherren kam nach der Pause gut aus der Kabine. Man merkte, dass sie die drei Punkte im letzten Heimspiel auf jeden Fall am Hans-Marte-Weg bleiben sollten. In der 52. Minute schob Daniel Hößle nach einer mustergültigen Kombination im Strafraum der Gäste den Ball zum 3:0 ins gegnerische Tor. Trotz des Rückstands steckte Weitnau nicht auf und bekam kurz nach dem dritten Gegentor einen Elfmeter zugesprochen, den Pfrontens Florian Torwart Lipp aber stark parierte und den Vorsprung hielt.

Gäste kommen heran

In der 63. Minute gab es abermals einen Strafstoß für die Gäste. Vinzenz Geyer musste den Platz vorzeitig mit der Ampelkarte verlassen und diesmal hatte Torwart Lipp keine Chance. Die Gäste verkürzten auf 1:3. In Überzahl sah Weitnau die Chance doch noch zu punkten. Durch Ben Sommer verkürzten die Gäste schließlich auf 2:3. Das sollte es dann aber auch gewesen sein. Nach dem Schlusspfiff konnten sich die Pfrontener über einen Heimspieg freuen.

Rund lief es auch für die Reserve. Sie besiegte mit 4:2 den TV Weitnau 2 und sicherte sich mit diesem Sieg den Relegationsplatz.

Am kommenden Samstag, 21. Mai, tritt der TSV Pfronten im letzten Saisonspiel um 15.30 Uhr beim SSV Niedersonthofen an. Die Reserven spielen um 15 Uhr gegeneinander.

kb

Auch interessant

Kommentare