ERC Schüler gewinnen mit 3:1 gegen Senden/Burgau

Pucksuche im Schnee

+
Josef Bayrhof (links) kämpft mit einem Spieler von der SG Senden/Burgau um den Puck.

Lechbruck – Weiterhin ungeschlagen bleibt das Schülerteam des ERC Lechbruck. Gegen die SG Senden/Burgau erkämpften sich die Flößer jetzt einen 3:1-Erfolg im heimischen Lechpark. Dabei war jedoch das Wetter der schwierigere Gegner als das Gästeteam.

Behindert durch den starken Schneefall kam kein rechter Spielfluss zustande. Insgesamt sahen die Zuschauer aber eine leichte Überlegenheit des Heimteams. Da die Flößer für dieses Wetter zu umständlichem agierten, wollte sich jedoch kein Erfolg einstellen. Im Gegenteil, eine Unachtsamkeit der Hausherren bestraften die Gäste mit dem Tor zur 1:0-Führung. Die egalisierten die Lechbrucker aber postwendend mit dem Ausgleich zum 1:1-Pausenstand. 

Im Mittelabschnitt bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Weiter war das Wetter der größere Gegner als die Gäste. Als die Flößer kurz vor der zweiten Pause einfacher und mit mehr Druck Richtung Tor operierten, trafen sie gleich zwei Mal das Tor. Im Schlussdrittel waren beide Teams weiterhin damit beschäftigt den Puck im Tiefschnee zu suchen und dem Winterwetter zu trotzen. Am Spielstand änderte sich jedoch nichts mehr. 

Ihre Tabellenführung haben die Lechbrucker damit verteidigt. Auf Zuspiel von Uli Fischer, Josef Bayrhof, Max Prinz und Alexander Köstler erzielte Lukas Zugmaier die Tore für den ERC.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

TSV Pfronten schafft Klassenerhalt
TSV Pfronten schafft Klassenerhalt
Am Ende fehlt nur wenig 
Am Ende fehlt nur wenig 
Medaillenregen für den TSV
Medaillenregen für den TSV
Schnell um die Pylonen
Schnell um die Pylonen

Kommentare