Mit 1:2 unterliegt TGF Tabellenführer Blonhofen

Niederlage in letzter Minute

+
Zehn von elf Spielen hat Türkgücü Füssen in dieser Saison verloren.

Blonhofen/Füssen – Mit 1:2 hat Türkgücü Füssen (TGF) am Sonntag sein Auswärtsspiel beim Tabellenführer FC Blonhofen verloren. Damit kassierten die Füssener ihre zehnte Niederlage in der Kreisklasse Allgäu 3. Mit nur einem Punkt auf dem Konto bleiben sie Tabellenletzter.

Der Favorit Blonhofen hatte als Gastgeber den besseren Start. In der 10. Minute gingen die Hausherren mit 1:0 in Führung durch einen aus Füssener Sicht etwas fragwürdigen Strafstoß. Bis zur Halbzeit tat sich nicht mehr viel im Spiel. In der zweiten Hälfte war TGF das agilere Team.

Der eingewechselte Phillip Rasel konnte in der 73. Minute einen Rückpass der Gastgeber abfangen und schob den Ball zum 1:1-Ausgleich in die Maschen. Das Spiel wurde in der Schlussphase sehr offen geführt. Beide Mannschaften versuchten das Siegtor zu erzielen. Eine Flanke brachte den Siegtreffer für die Blonhofener.

Ein Stürmer erzielte per Kopf das 2:1 in der letzten regulären Spielminute. Ungeschickt im Abschluss In der Nachspielzeit drängten die Gäste auf das Ausgleichstor. Doch sie waren im Torabschluss zu ungeschickt und verloren unglücklich ein weiteres Spiel. Trainer Miguel Rodriquez meinte dazu: „Mein Team gab sein bestes gegen den Favoriten. Einen Punkt hätten wir verdient gehabt.“

Am kommenden Sonntag, 16. Oktober, um 15 Uhr ist Türkgücü Füssen zu Gast beim FC Sulzschneid. In diesem wichtigen Spiel muss TGF unbedingt einen Sieg einfahren, um im Abstiegskampf noch mitmischen zu können.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

TSV Pfronten schafft Klassenerhalt
TSV Pfronten schafft Klassenerhalt
Der Kapitän bleibt an Bord
Der Kapitän bleibt an Bord
Am Ende fehlt nur wenig 
Am Ende fehlt nur wenig 
Reserve steigt auf
Reserve steigt auf

Kommentare