3:0 Sieg gegen Neuburg

1. FC GAP schlägt Spitzenreiter

+
Jubel bei FC-Trainer Christoph Saller über den 3:0-Sieg.

GAP – Die Zuschauer am Freitagabend trauten ihren Augen nicht: Der 1. FC Garmisch-Partenkirchen war es, der die imposante Serie des Tabellenführers VfR Neuburg stoppte:

Am neunten Spieltag gab es für das Team von der Donau die erste Saisonniederlage und die fiel gleich heftig aus: Die Werdenfelser siegten mit 3:0.

Die Führung resultierte aus einem Eckball: Stefan Durr führte aus, Dominik Schubert ließ den Ball durch und Maximilian Berwein knalle den Ball in die Maschen. Zu diesem Zeitpunkt waren 37 Minuten absolviert. Mit der knappen Führung wurden auch die Seiten gewechselt.

Auch im zweiten Durchgang war das Aufsteigerduell sehr sehenswert. Neuburg versuchte alles, um die Tabellenführung zu verteidigen, die Garmisch-Partenkirchen standen sehr gut und kamen ihrerseits immer wieder zu Chancen: In der 72. Minute wurde eine solche auch genutzt: FC-Angreifer Berwein erkämpfte sich an der Grundlinie den Ball und spielte diesen punktgenau zu seinem Sturmpartner Franz Fischer, der zum 2:0 ins leere VfR-Gehäuse traf. Für die endgültige Entscheidung sorgte dann Berwein selbst. Nur vier Minuten später schloss er einen Konter mit seinem neunten Saisontor zum 3:0 ab. Damit ist der Platz an der Sonne erst einmal für die Neuburger futsch. Neuer Klassenprimus ist der Absteiger TSV Landsberg. Der 1. FC Garmisch-Partenkirchen verbesserte sich auf Rang vier hinter dem SC Ichenhausen.

von Titus Fischer

Auch interessant

Kommentare