"Der Sieg ist ein Ausrufezeichen"

BSK holt ersten Saisonsieg

+
Nach seiner Auswechslung in der 71. Minute klatschte Cheftrainer Uwe Zenkner seinen Torjäger Alexander Günter ab.

Kaufbeuren-Neugablonz – Der BSK Olympia Neugablonz bleibt auch am zweiten Spieltag der Fußball-Bezirksliga-Süd ungeschlagen. Nach dem 1:1 zum Auftakt beim FC Königsbrunn gewannen die Schmuckstädter am Wochenende im heimischen Waldstadion gegen den DJK Memmingen Ost verdient mit 4:1.

Dabei stellte der BSK zwar seine Offensivstärke unter Beweis, machte sich aber phasenweise wieder unnötig das Leben schwer. Kamil König erzielte für Neugablonz zwar in der 10. Minute das 1:0, doch musste die Heimelf bis kurz vor dem Pausenpfiff warten, ehe Alexander Günter per Elfmeter das 2:0 erzielte. Es war das Spiel für Günter, der allein drei Elfmetertore gegen die Maustädter versenkte und damit auch einen wesentlichen Beitrag zum ersten Saisonsieg beisteuerte. 

Allerdings zeigte er sich nach dem Schlusspfiff sehr kritisch. „Wir müssen uns steigern. Der einfache Pass kommt weiterhin nicht an. Wir nutzen unsere starke Offensive gerade einmal zu 50 Prozent.“ Alexander Günter erzielte in der 50. und 69. Spielminute per Elfmeter die weiteren Treffer für Neugablonz. Memmingen Ost verkürzte zwischenzeitlich durch Naim Nimanaj auf 3:1. (67.). 

Im Hinblick auf die jetzt anstehenden beiden schweren Duelle am Mittwoch (5. August) um 18.30 Uhr zu Hause gegen den FC Stätzling und drei Tage später bei Schwaben Augsburg zeigt sich Coach Uwe Zenkner erleichtert, dass seine Jungs bisher vier Punkte geholt haben. „Auf uns warten jetzt die Brocken. Es ist einfacher, als wenn du zum jetzigen Zeitpunkt mit leeren Händen dastehst“. Alexander Günter hat nach zwei Spieltagen schon vier Tore erzielt und führt damit die Torjägerliste an.

Stimmen und Reaktionen zum BSK-Sieg:

Alexander Weber (Stürmer beim BSK): „Der Sieg ist ein Ausrufezeichen. Wenn wir so weiterspielen, habe ich keine Angst vor den schweren Spielen gegen den FC Stätzling und Schwaben Augsburg.“ 

Uwe Zenkner (Trainer BSK): „Es gibt noch Luft nach oben. Knackpunkt war, dass wir heute in den entscheidenden Szenen die Tore gemacht haben.“

von Stefan Günter

Auch interessant

Meistgelesen

Knappe Niederlage im Derby
Knappe Niederlage im Derby
ESVK bezwingt Vizemeister
ESVK bezwingt Vizemeister
Zwei Siege
Zwei Siege
Überglücklich und stolz
Überglücklich und stolz

Kommentare