Anfang Mai geht es los

Kaufbeurer Streethockey-Saison stand auf der Kippe

+
Ab Anfang Mai jagen die Spieler im Fieselstadion Neugablonz dem Ball wieder hinterher.

Kaufbeuren – Die Vorbereitungen zur neuen Saison in der Asmotec-Streethockey-Liga in Kaufbeuren schreiten voran. Anfang Mai soll die Runde starten, hat Sebastian Settele, Vorstand des SHK e.V., gesagt. Wie schon im vergangenen Jahr werden mit den Crazy Ducks, Broken Skulls, Düsenjäger und den Piranhas Germaringen vier Teams an den Start gehen.

Anders als die Jahre zuvor, stand der Ligabetrieb anfangs auf der Kippe. Offen war nämlich noch die Meldung der Piranhas, die aber glücklicherweise noch grünes Licht gaben. „Möglich ist, dass sich noch eine fünfte Mannschaft dazugesellen wird“, laufen hier laut Settele noch finale Gespräche. Würde die Runde mit vier Teams ausgetragen werden, würde der gleiche Spielmodus wie im Vorjahr zum Tragen kommen: Eine Doppelrunde mit anschließender Finalrunde. „Sicherlich wäre ein Spielbetrieb mit fünf Teams interessanter. Denn so können wir auch eine Play-Off-Runde mit Halbfinalpartien und einem Endspiel aufwarten“, hofft der SHK-Chef insgeheim noch auf die fünfte Mannschaft. Im vergangenen Jahr hatten Teams aus Türkheim und Füssen ihr Interesse an der Asmotec-Stadtliga bekundet. Leider scheiterte ihre Teilnahme aus unterschiedlichen Gründen.

Auch heuer werden viele DNL-Spieler des ESV Kaufbeuren die Sommerpause nutzen, um sich beim Streethockey fitzuhalten. „Daher müssen wir auch den Terminplan so stricken, dass wir unsere Spielzeit bis Ende Juli abgeschlossen haben. Denn ab August geht es für die Jungs wieder aufs Eis“, macht Settele deutlich und dankt den teilnehmenden Teams wieder für ihre Bereitschaft und das Engagement, auch 2018 jeweils eine Mannschaft zu stellen, um so das beliebte Street­hockey in Kaufbeuren am Leben zu erhalten.

Derweil sind schon die Fieselzwerge auf dem Platz in Neugablonz voll im Gange. Rund 60 Kinder trainieren unter Nachwuchscoach Dirk Mair und bekommen erste Tipps und Tricks beigebracht. Bis zum Start der Runde müssen noch einige Reparaturen bewältigt werden. Darüber hinaus soll noch vor dem offiziellen Saison­start die Jahreshauptversammlung des SHK e.V. mit Neuwahlen über die Bühne gehen.

von Stefan Günter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schiedsrichter Herbert Asner pfiff letztes Spiel
Kaufbeuren
Schiedsrichter Herbert Asner pfiff letztes Spiel
Schiedsrichter Herbert Asner pfiff letztes Spiel

Kommentare