Ressortarchiv: Kaufbeuren

ESVK im Dauereinsatz

ESVK im Dauereinsatz

Kaufbeuren – Jetzt geht es richtig rund! Gleich acht Spiele stehen für den ESV Kaufbeuren in der DEL 2 in den nächsten 19 Tagen auf dem Programm. Die sportliche Leistung beim Heimsieg über die Starbulls Rosenheim lässt die Fans zumindest wieder hoffen.
ESVK im Dauereinsatz
Gelungenes "Finale dahoam"

Gelungenes "Finale dahoam"

Westendorf – Die Ringer des TSV Westendorf haben sich ein Denkmal gesetzt: Sie gewannen am Samstag (14.12.) den Meistertitel der 2. Bundesliga. „Wir hatten wieder einmal eine super Stimmung in der Halle, dank unserer Fans“, bedankt sich Abteilungsleiter Georg Steiner bei den treuen Anhängern des TSV.
Gelungenes "Finale dahoam"
Joker bezwingen Starbulls

Joker bezwingen Starbulls

Kaufbeuren – Eine lange Negativserie ist zu Ende gegangen. Ausgerechnet gegen die favorisierten Starbulls aus Rosenheim gelang der Befreiungsschlag des ESVK. Mit 3:2 in der Verlängerung setzte der Amerikaner Stephen Schultz nach einem erfolgreich verwandelten Penalty den Schlusspunkt unter ein spannendes und letztendlich auch verdient gewonnenes Match.
Joker bezwingen Starbulls
Die Anspannung ist gewaltig

Die Anspannung ist gewaltig

Westendorf – Groß ist die Anspannung beim TSV Westendorf vor dem letzten Saisonkampf heute (14. Dezember) ab 19.15 Uhr im Bürgerhaus Alpenblick. Die Ostallgäuer stehen mit ihrer Ersten Mannschaft vor dem größten Erfolg der Vereinsgeschichte: Dem Gewinn der Meisterschaft in der 2. Bundesliga-Süd.
Die Anspannung ist gewaltig
Krise und Pech beim ESVK

Krise und Pech beim ESVK

Es scheint, als befinde sich der ESVK in der Krise. Auch die Gerüchteküche brodelt: Kommt Ex-Coach Ken Latta zurück? Der Kreisbote sprach mit Coach Dieter Hegen über die aktuelle Situation.
Krise und Pech beim ESVK
Verletzungspech beim ESVK

Verletzungspech beim ESVK

Kaufbeuren – Nicht zu beneiden ist derzeit ESVK-Trainer Dieter Hegen. Zusätzlich zur momentanen sportlichen Magerkost, ist sein Team noch von langwierigen Verletzungsausfällen betroffen. Zuletzt erwischte es Verteidiger Christof Aßner.
Verletzungspech beim ESVK
Joker weiter auf Talfahrt

Joker weiter auf Talfahrt

Kaufbeuren – Die Hoffnung auf eine sportliche Steigerung fiel am Wochenende aus. Zwar konnte der ESVK im Heimspiel gegen den EC Bad Nauheim noch einen Punkt verbuchen, doch beim Tabellenletzten in Crimmitschau gab es ein deftige 6:0-Packung. Damit sind die Kaufbeurer Joker nur noch drei Punkte von der roten Laterne entfernt.
Joker weiter auf Talfahrt