Ressortarchiv: Kaufbeuren

Joker im Wechselbad der Gefühle

Joker im Wechselbad der Gefühle

Kaufbeuren – Frühzeitig planen die Offiziellen schon für die neue Spielzeit 2016/17. Letzte Woche gab Geschäftsführer Michael Kreitl die Weiterverpflichtung von Max Schmidle und von Michael Fröhlich bekannt. Und während die ESVK-Fans am Freitag ein 6:2-Spiel gegen Bad Nauheim bejubeln konnten, wurden die Joker am Sonntag mit 7:0 in Kassel vom Eis gefegt.
Joker im Wechselbad der Gefühle
Winterpause beim BSK

Winterpause beim BSK

Kaufbeuren – Seit 23 Jahren ist Peter Seidel an der Spitze des BSK Olympia Neugablonz. Als Vereinsboss hat er in seiner langen Funktionärskarriere Höhen und Tiefen erlebt. Sportlich kann Seidel allerdings mehr als zufrieden sein.
Winterpause beim BSK
Spiel in Kassel

Spiel in Kassel

Kaufbeuren – Sportlich läuft es beim ESVK derzeit richtig rund. Nach dem überzeugenden Heimauftritt und damit verbundenen Punktgewinn gegen den Tabellenführer aus Bremerhaven folgte der furiose 8:3-Sieg im bayerischen Derby in Rosenheim.
Spiel in Kassel
Kurt Dollhofer ist verstorben

Kurt Dollhofer ist verstorben

Kaufbeuren – Der Eissportverein Kaufbeuren e.V. trauert um seinen langjährigen geschäftsführenden Vorstand Kurt Dollhofer. Er verstarb am 22. November im alter von 67 Jahren nach einer kurzen, aber sehr schweren Krankheit.
Kurt Dollhofer ist verstorben
Wahrer Hexenkessel

Wahrer Hexenkessel

Hallbergmoos/Westendorf – „Wir haben einige Kämpfe zu hoch verloren“, zeigte sich Coach Klaus Prestele nach dem Ende der Begegnung nicht ganz so enttäuscht. Bei der 11:21-Auswärtsniederlage gegen den SV Siegfried Hallbergmoos konnten die Ostallgäuer nur bis zur Pause mithalten, doch die mitgereisten Fans feierten ihre Mannschaft trotz der deutlichen Einzelniederlagen im zweiten Teil des Kampfabends.
Wahrer Hexenkessel
Zwei Punkte verschenkt

Zwei Punkte verschenkt

Kaufbeuren – Am Ende ist es zu wenig: Beim 1:1-Unentschieden im letzten Heimspiel dieses Jahres hat die SpVgg Kaufbeuren gegen das U21-Team des FC Memmingen zwei Punkte verschenkt. Trotz einer mageren 1:0-Führung konnte der Gastgeber vor rund 100 Zuschauern im zweiten Durchgang nicht den Sack vorzeitig zumachen.
Zwei Punkte verschenkt
8:3-Kantersieg in Rosenheim

8:3-Kantersieg in Rosenheim

Kaufbeuren – Zwei starke Spiele und hoch verdiente vier Punkte, so die Bilanz der letzten zwei Spieltage für die Kaufbeurer Joker in der DEL 2. In einer ebenbürtig geführten Partie brachten die Joker am Freitag den Tabellenführer aus Bremerhaven an den Rand einer Niederlage und mussten sich erst in der Verlängerung mit 2:3 geschlagen geben.
8:3-Kantersieg in Rosenheim
Au revoir, Bernd Grund!

Au revoir, Bernd Grund!

Kaufbeuren – Im Jahr 2012 wechselte er vom SV Salamander Türkheim in die Wertachstadt. Bei der SpVgg Kaufbeuren wurde er schnell zur Nummer eins. Jetzt in seiner vierten Spielzeit für den Fußball-Landesligisten muss sich Bernd Grund vorzeitig verabschieden.
Au revoir, Bernd Grund!
Erster Auswärtssieg

Erster Auswärtssieg

Westendorf – „Die Grizzlys sind gezähmt!“ Beim Rückrundenauftakt der 2. Ringer-Bundesliga-Süd ist der Knoten für den TSV Westendorf auswärts endlich geplatzt. Die Ostallgäuer gewannen ihren ersten Auswärtskampf in dieser Saison gegen Johannis Nürnberg knapp mit 14:13.
Erster Auswärtssieg
Punkt in der Fremde

Punkt in der Fremde

Ichenhausen/Kaufbeuren – Die SpVgg Kaufbeuren hat sich zum Rückrundenstart beim SC Ichenhausen einen wertvollen Punkt gesichert. In einem spannenden Duell trotzte die SVK dem favorisierten Gastgeber ein 1:1-Unentschieden ab. Für Torwart Bernd Grund war es zudem das vorerst letzte Spiel im Trikot der SVK. Aus beruflichen Gründen zieht es den 27-Jährigen nach Frankreich.
Punkt in der Fremde
ESVK bezwingt direkte Konkurrenten

ESVK bezwingt direkte Konkurrenten

Kaufbeuren – Zwei ganz wichtige Siege konnten die Kaufbeurer Joker an den beiden letzten Spieltagen erringen. Sowohl Freiburg als auch Crimmitschau kämpfen ebenfalls um den Einzug in die Pre-Play-Offs, welche zwar noch in weiter Ferne liegen, doch jeder Punktgewinn erhöht die Chancen.
ESVK bezwingt direkte Konkurrenten