Ressortarchiv: Kaufbeuren

Personelle Veränderungen

Personelle Veränderungen

Buchloe – Die alljährliche Jahreshauptversammlung des ESV Buchloe stand heuer ganz im Zeichnen von zahlreichen personellen Veränderungen. Denn nicht nur in der Vorstandschaft des Eishockey-Bayernligisten wird es künftig mehrere neue Gesichter geben, sondern auch auf der Trainerposition. Topias Dollhofer wird ab sofort bei den Gennachstädtern von der Bande aus die Geschicke der Freibeuter lenken.
Personelle Veränderungen
Fußball-Trainer geht

Fußball-Trainer geht

Germaringen – Nach vielen Jahren der gemeinsamen Zusammenarbeit als Trainer der ersten und zweiten Mannschaft hat Michael Grigoleit den Verantwortlichen des SVO Germaringen mitgeteilt, dass er zum Saisonende seinen Platz als Cheftrainer räumen wird.
Fußball-Trainer geht
TGA-Athleten in Topform

TGA-Athleten in Topform

Allgäu/Hamburg – Bei den „German Open 2016“ in Hamburg hat die Taekwondo Gemeinschaft Allgäu zwei Podestplätze erreicht. Da dieses Turnier von der Welt Taekwondo Federation (WTF) für die Weltrangliste zählt und sich die Allgäuer Athleten zudem für die kommenden Kontinentalturniere fürs Nationalteam empfehlen wollen, war Jugendbundestrainer und Vereinscoach Marco Scheiterbauer (Marktoberdorf) mit dem Ergebnis besonders zufrieden.
TGA-Athleten in Topform
Start der Asmotec-Liga

Start der Asmotec-Liga

Kaufbeuren – Die ASMOTEC-Streethockey-Liga in Kaufbeuren startet in eine neue Runde. Am kommenden Samstag, 30. April, stehen die ersten beiden Partien im Neugablonzer Fieselstadion auf dem Programm. Dabei kommt es zur Wiederauflage des Vorjahresfinales zwischen Meister Green Monsters Kaufbeuren und den Broken Skulls.
Start der Asmotec-Liga
Nichts zu holen

Nichts zu holen

Westendorf/Riegelsberg – Bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend im saarländischen Riegelsberg hat der TSV Westendorf seinen Vorjahrestitel nicht verteidigen können.
Nichts zu holen
Kaderplanung bei den Buchloer Piraten

Kaderplanung bei den Buchloer Piraten

Buchloe – Für die anstehende Spielzeit laufen im Lager der Buchloer Piraten trotz derzeitiger Sommerpause bereits wieder die Vorbereitungen. Und nun können die Verantwortlichen auch die ersten personellen Entscheidungen bekannt geben.
Kaderplanung bei den Buchloer Piraten
SVK bleibt im Rennen

SVK bleibt im Rennen

Kaufbeuren – Die SpVgg Kaufbeuren kann in der Fußball-Landesliga-Südwest wieder auf den vorzeitigen Klassenerhalt hoffen. Die Wertachstädter gewannen am vergangenen Sonntag das wichtige Auswärtsspiel beim Kissinger SC mit 2:0 und blieben damit im dritten Spiel in Folge ohne Niederlage. Weiterhin profitierte die SVK vom 2:2-Unentschieden im Aufsteigerduell zwischen dem TSV Meitingen und TuS Feuchtwangen.
SVK bleibt im Rennen
Geheimnis des Erfolges

Geheimnis des Erfolges

Kaufbeuren – „So höre ich gerne auf“. Christoph Spitschan hat mit seinen Handballern der Spielgemeinschaft Kaufbeuren-Neugablonz eine beeindruckende Saison hinter sich gebracht. Gekrönt wurde das Auftreten mit dem finalen 33:21-Heimerfolg über den TSV Weilheim (wir berichteten). Von vielen Teams als Absteiger Nummer eins gehandelt, erwiesen sich die Wertachstädter als Aufsteiger in die Bezirksoberliga als homogene Truppe. Der scheidende Coach Spitschan kennt das Geheimnis des Erfolges.
Geheimnis des Erfolges
Punkteteilung im Nachholspiel

Punkteteilung im Nachholspiel

Kaufbeuren – Etwas Positives hat das Unentschieden gegen den SC Fürstenfeldbruck nun doch: Die SpVgg Kaufbeuren hat den TSV Meitingen wieder in die ungeliebten Relegationsränge verdrängt.
Punkteteilung im Nachholspiel
Großer Umbruch beim ESVK

Großer Umbruch beim ESVK

Kaufbeuren - Nach einer intensiven Analyse der abgelaufenen Spielzeit, haben sich ESVK-Geschäftsführer Michael Kreitl und Trainer Toni Krinner bereits jetzt Personalentscheidungen getroffen. So erhalten die Stürmer Josh Burnell, Chris St. Jacques und Wayne Lucas sowie die Verteidiger Lee Baldwin, Mitch Versteeg und Phillip Messing keine neuen Verträge mehr. Stürmer Maximilian Hadraschek, mit dem ESVK gerne verlängert hätte, verlässt den ESVK dagegen auf eigenen Wunsch.
Großer Umbruch beim ESVK
SVK muss nachsitzen

SVK muss nachsitzen

Kaufbeuren – Die SpVgg Kaufbeuren muss am Mittwoch, den 20. April um 19 Uhr nachsitzen. Das vom 5. März abgesagte Heimduell gegen den SC Fürstenfeldbruck wird nachgeholt. Dabei gilt es für die SVK den Schwung aus dem letzten Auswärtssieg bei Türkspor Augsburg mitzunehmen. Allerdings stecken die Wertachstädter in der Landesliga-Südwest weiterhin im Abstiegskampf.
SVK muss nachsitzen
Tolle Bilanz

Tolle Bilanz

Kaufbeuren – Einmal Gold und dreimal Silber: Bei den Bayerischen Meisterschaften der Männer in Mietraching (Niederbayern) haben die Westendorfer Ringer wieder einmal eindrucksvoll ihr Stärke unter Beweis gestellt. Dabei sorgte vor allem Christian Stühle im Halbschwergewicht für ein tolles Spektakel. Der 26-Jährige Freistiltrainer trumpfte mächtig auf.
Tolle Bilanz
Personelle Veränderungen

Personelle Veränderungen

Kaufbeuren – Für die Handballer der Spielgemeinschaft Kaufbeuren-Neugablonz ist am Wochenende eine aus ihrer Sicht beeindruckende Saison zu Ende gegangen. Die Wertachstädter gewannen zum Abschluss in der Dreifachturnhalle gegen den TSV Weilheim mit 33:21 und beendeten die Spielzeit 2015/2016 auf dem vierten Tabellenplatz.
Personelle Veränderungen
Großer Andrang in der Zeppelinhalle

Großer Andrang in der Zeppelinhalle

Kaufbeuren – Nun ist auch die Saison für die Anhänger des ESV Kaufbeuren vorbei. Nach dem Klassenerhalt vor eineinhalb Wochen im allerletzten Play-Down-Spiel gegen die Heilbronner Falken lud der Eissportverein Kaufbeuren seine Anhänger und Freunde zu der alljährlichen Saisonabschlussfeier ein. Dieses Jahr fand sie wieder in der Zeppelinhalle statt.
Großer Andrang in der Zeppelinhalle
"Es waren harte Wochen"

"Es waren harte Wochen"

Kaufbeuren – Knapp eine Woche ist es schon her, dass der ESV Kaufbeuren das finale Play-Down-Spiel gegen die Heilbronner Falken gewann. Mit dem vierten Sieg sicherten sich die Joker dadurch den Klassenerhalt (wir berichteten). Wie schon im Vorjahr ist der ESVK in der DEL2 mit einem blauen Auge davon gekommen. Als Retter fungierte diesmal Coach Toni Krinner. Der 48-Jährige übernahm die Mannschaft im Februar, nachdem Mike Muller von seinen Aufgaben entbunden worden war.
"Es waren harte Wochen"
Gut gerungen, verdient gesiegt

Gut gerungen, verdient gesiegt

Westendorf/Schwäbisch Hall – Bei den Deutschen Ringer-Freistilmeisterschaften der A-Jugend im württembergischen Schwäbisch-Hall haben die beiden Westendorfer Nachwuchsathleten Niklas Stechele und Michael Steiner eine beeindruckende Leistung abgelegt.
Gut gerungen, verdient gesiegt
Ganz oben auf dem Treppchen

Ganz oben auf dem Treppchen

Kaufbeuren/Kufstein – Beim 24. Internationalen Judoturnier im österreichischen Kufstein haben die Athleten des TV Kaufbeuren zwei Gold- und eine Bronzemedaille abgeräumt. Mit sieben Wettkämpfern stellten sich die Wertachstädter dem sportlich hohen Vergleich. Fünf Kaufbeurer gehören übrigens dem Bayernkader an. Am Ende standen Nina Herb und Julia Lebsanft ganz oben auf dem Treppchen.
Ganz oben auf dem Treppchen
Befreiungsschlag

Befreiungsschlag

Kaufbeuren – Dieser Erfolg hat sich angedeutet. Nach fünf sieglosen Partien hat die SpVgg Kaufbeuren endlich den erwarteten ersten Sieg nach der Winterpause gefeiert. Auswärts gelang der SVK ein fulminanter 5:2-Triumph gegen Türkspor Augsburg.
Befreiungsschlag
Auf den letzten Drücker

Auf den letzten Drücker

Kaufbeuren – Es ist wieder geschafft! Am Sonntag gelang dem ESVK in einem spannenden Match vor 2600 Zuschauern durch einen 4:2-Erfolg über die Heilbronner Falken der Verbleib in der DEL2.
Auf den letzten Drücker
Den Tabellenführer zu Gast

Den Tabellenführer zu Gast

Germaringen – Am Ende war es ein weiterer Erfolg für den TSV Babenhausen in Richtung Meisterschaft in der Fußball-Kreisliga-Mitte. Der SVO Germaringen zeigte indes eine tolle Leistung bei seinem Nachholspiel gegen den Spitzenreiter. Nach 90 Minuten entführten die Unterallgäuer nach ihrem 2:1-Pflichtspielsieg drei Punkte und das Team von Michael Grigoleit zeigte eine kämpferische Einstellung.
Den Tabellenführer zu Gast
Joker erkämpfen Matchball

Joker erkämpfen Matchball

Kaufbeuren – Im fünften Spiel in der Playdown-Serie gegen die Heilbronner Falken siegten die Joker am Dienstagabend zuhause mit 4:1 Toren und benötigen nun nur noch einen Sieg aus maximal zwei anstehenden Partien. Spiel Sechs findet am Freitagabend wieder in Heilbronn statt.
Joker erkämpfen Matchball
Eine bittere Niederlage

Eine bittere Niederlage

Kaufbeuren – Bis vier Minuten vor Spielende sah alles nach einem ersten Erfolg für die SV Kaufbeuren in der Fußball-Landesliga-Südwest aus. Die SVK hielt im Nachholspiel beim SC Oberweikertshofen einen Punkt fest. Doch ein unglücklicher Rettungsversuch per Kopf von Alexander Schmidbauer landete im eigenen Kasten und besorgte den Oberbayern einen aus SVK-Sicht unverdienten Erfolg.
Eine bittere Niederlage
Krise bei der SVK?

Krise bei der SVK?

Kaufbeuren – Nach der vierten Niederlage im vierten Punktspiel ist guter Rat teuer bei der SpVgg Kaufbeuren. Die SVK steckt mitten im Abstiegskampf. Am Wochenende verlor das Team von Coach Norbert Schmidbauer sein Heimspiel gegen die Regionalliga-Reserve des FV Illertissen mit 0:1. Damit sind die Wertachstädter sogar seit 270 Minuten ohne jeglichen Torerfolg.
Krise bei der SVK?
Verletzungssorgen des SVO

Verletzungssorgen des SVO

Germaringen – So macht Fußball in keinster Weise Spaß. Das gravierende Verletzungsproblem und die daraus resultierenden zum Teil unglücklichen Niederlagen drücken auch etwas auf die Stimmung beim SVO Germaringen. „Im Moment habe ich dafür keine Worte“, sagt Co-Kapitän Peter Wahmhoff nach der bitteren 1:2-Heimniederlage gegen den TV Sontheim.
Verletzungssorgen des SVO
Joker gleichen Serie aus

Joker gleichen Serie aus

Kaufbeuren – In ein Wechselbad der Gefühle tauchen derzeit die Fans des ESV Kaufbeuren. Nach der zweiten Heimpleite mit 0:1 gegen die Heilbronner Falken am Freitag drehten sie den Spieß um. Durch einen 6:2-Erfolg am Sonntagabend in Heilbronn glichen sie nicht nur die Serie aus, sondern eroberten sich auch den Heimvorteil in einem etwaigen siebten Match zurück.
Joker gleichen Serie aus
ESVK gegen Heilbronn um den Klassenerhalt

ESVK gegen Heilbronn um den Klassenerhalt

Kaufbeuren – Auch diese Eishockeysaison dauert bis in den April hinein, denn die Kaufbeu-rer Joker machen es wie schon in den letzten Jahren wieder enorm spannend. Nach der enttäuschenden Heimniederlage vor ausverkauftem Hause gegen die Freiburger Wölfe im siebten Spiel der Serie geht es momentan gegen den Verlierer aus der anderen Playdownserie.
ESVK gegen Heilbronn um den Klassenerhalt