Ressortarchiv: Kaufbeuren

Positive Saisonbilanz

Positive Saisonbilanz

Westendorf – In ihrer wohlverdienten Pause befinden sich derzeit die Ringer des TSV Westendorf. Über die Weihnachtsfeiertage kamen die Athleten sowie die Trainer endlich nach monatelangen Strapazen wieder zur Ruhe. Erst zu Beginn des neuen Jahres greifen Kraemer & Co. wieder an.
Positive Saisonbilanz
Viele Erfolge

Viele Erfolge

Günzach/Ostallgäu – Trotz des „verflixten siebten Jahrs“ ist die Liste der Erfolge der Mitglieder des RC Allgäu (RCA) immer länger. Dies stellte die Vorstandschaft des RCA bei der Jahreshauptversammlung in Günzach fest. Auch nach sieben Jahren seit der Gründung entwickelt sich der RCA mit Sitz in Günzach weiterhin positiv. Inzwischen hat der Verein 125 Mitglieder.
Viele Erfolge
Wenig zugelassen

Wenig zugelassen

Kaufbeuren – Vor 2600 Besuchern gewann der ESVK verdient sein letztes Heimspiel im Jahr 2016 gegen Garmisch und liegt auf Platz 8.
Wenig zugelassen
Empfang bei OB Bosse

Empfang bei OB Bosse

Kaufbeuren – Es ist bisher sein größter Erfolg als Thaiboxer: Der 22-jährige Omid Safdari (2. v. li.) holte sich vor wenigen Wochen bei den Europameisterschaften im kroatischen Split die Silbermedaille. Allerdings war seine Teilnahme gefährdet. Ohne die deutsche Staatsbürgerschaft wäre für den Kaufbeurer sein Traum von der Nationalmannschaft und den großen internationalen Turnieren geplatzt.
Empfang bei OB Bosse
Platz drei gefestigt

Platz drei gefestigt

Obergünzburg – Die Volleyballerinnen des TSV Obergünzburg haben ihr letztes Saisonspiel 2016 gewonnen. Durch ihren siebten Pflichtspielsieg halten sie in der Regionalliga-Südost weiterhin Tuchfühlung zum Tabellenzweiten TV Dingolfing.
Platz drei gefestigt
TVK sticht hervor

TVK sticht hervor

Kaufbeuren – Zum letzten Mal in diesem Jahr haben die Athletinnen und Athleten des TV Kaufbeuren bei den vorgezogenen Schwäbischen Meisterschaften 2017 der Altersklassen U18 und U21 in Waltenhofen wieder eindrucksvoll mit tollen Leistungen aufgehorcht. Parallel fand noch ein Ranglistenturnier statt. Insgesamt holte der TV sieben erste und zwei zweite Plätze und war somit bester Verein aus dem Bezirk.
TVK sticht hervor
Ein Kantersieg zum Schluss

Ein Kantersieg zum Schluss

Westendorf – Der TSV Westendorf hat es zum Saisonabschluss in der 2. Bundesliga-Süd nochmals ordentlich krachen lassen. Die Ringer demolierten am letzten Kampftag den SV Weiß-Blau Untergriesbach mit 32:0. Schon zur Pause führten die Ostallgäuer mit 15:0.
Ein Kantersieg zum Schluss
ESVK-Minikader ohne Erfolg

ESVK-Minikader ohne Erfolg

Kaufbeuren – Nach den erfolgreichen letzten Wochen mit neun Siegen aus elf Spielen hat es die Kaufbeurer Joker gleich mit zwei Niederlagen in Folge erwischt. Am Freitag gab es vor 1791 Zuschauern eine 3:6-Heimniederlage gegen die ebenfalls in letzter zeit überaus erfolgreichen Freiburger Wölfe. Nicht besser lief es am Sonntag beim Auswärtsmatch in Weißwasser. Mit 2:1 behielten die Lausitzer Füchse vor 2186 Zuschauern bei ihrem Heimsieg drei Punkte vor Ort. Der ESVK liegt nun auf Rang Acht mit 39 Punkten gleichauf mit dem Tabellenneunten Freiburg.
ESVK-Minikader ohne Erfolg
Weiterhin oben dabei

Weiterhin oben dabei

Kaufbeuren/Marktoberdorf – Die Handballer der Spielgemeinschaft Biessenhofen-Marktoberdorf werden die Weihnachtspause auf einem Abstiegsplatz verbringen. Beim 23:39 gegen Spitzenreiter HSG Dietmannried/Altusried setzte es für die Ostallgäuer die fünfte Niederlage in Folge. Sie nehmen derzeit den vorletzten Rang in der Bezirksoberliga ein. Bedeutend besser läuft es für Ligakonkurrent Kaufbeuren-Neugablonz. Nach dem Auswärtserfolg in Weilheim gelang den Wertachstädtern auch ein wichtiger 32:26-Erfolg über den TSV Gilching.
Weiterhin oben dabei
Vandalismus beim Turnverein Neugablonz

Vandalismus beim Turnverein Neugablonz

Kaufbeuren-Neugablonz – Bis auf den letzten Platz war das Vereinsheim bei der Mitgliederversammlung des Turnvereins Neugablonz besetzt. Hocherfreut zeigte sich 1. Vorsitzender Jürgen Feldmeier über den zahlreichen Besuch und konnte bei seiner Begrüßung auch eine Reihe von Ehrengästen willkommen heißen. Darüber hinaus hatte sich eine stattliche Anzahl „altgedienter“ Mitglieder eingefunden, die für ihre jahrzehntelange Vereinstreue ausgezeichnet wurden.
Vandalismus beim Turnverein Neugablonz
Zwei Siege für die Joker

Zwei Siege für die Joker

Kaufbeuren – Die Erfolgskurve beim ESVK hält an. Im bayerischen Derby dominierten die Kaufbeurer am Freitagabend mit 5:0 Toren über die Starbulls aus Rosenheim.
Zwei Siege für die Joker
Zufrieden mit der Hinrunde

Zufrieden mit der Hinrunde

Kaufbeuren – Die SpVgg Kaufbeuren gehört vorerst zu den Top Zehn in der Fußball-Landesliga-Südwest. Als Tabellenneunter geht die SVK in die rund sechswöchige Winterpause. Die Bilanz nach 20 Punktspielen: Sieben Siege, fünf Unentschieden und acht Niederlagen.
Zufrieden mit der Hinrunde
Bietigheim zu stark

Bietigheim zu stark

Kaufbeuren – Das Nachholspiel am vergangenen Dienstagabend beim Tabellenführer in Bietigheim verloren die Kaufbeurer mit 6:3 Toren.
Bietigheim zu stark
"Handball ist einfach großartig"

"Handball ist einfach großartig"

Kaufbeuren – Die Nachwuchsteams der Handball-Spielgemeinschaft Kaufbeuren-Neugablonz rüsten sich für den letzten großen Heimauftritt in diesem Jahr. Am kommenden Sonntag, 11. Dezember, spielen nicht nur die B-Jugend (17 Uhr) und die männliche C-Jugend (15.30 Uhr), sondern auch die weibliche D-Jugend tritt zweimal an.
"Handball ist einfach großartig"
Ein Befreiungsschlag

Ein Befreiungsschlag

Westendorf – „Dass es so deutlich wird, hätten wir überhaupt nicht gedacht“, freute sich Christian Stühle nach dem Schlusspfiff über den mittlerweile achten Saisonsieg in der 2. Ringer-Bundesliga-Süd. Der TSV Westendorf hat bei seinem vorletzten Wettkampf in eigener Wirkungsstätte alles richtig gemacht und den SV Johannis Nürnberg mit 20:5 bezwungen.
Ein Befreiungsschlag
ESVK wieder in der Erfolgsspur

ESVK wieder in der Erfolgsspur

Kaufbeuren – Das verlorene Match gegen Ravensburg vor anderthalb Wochen unterbrach den Lauf der Joker nur kurzfristig. Nach fünf Siegen davor folgten jetzt wieder zwei weitere Erfolgserlebnisse für das Team von Trainer Andreas Brockmann. Am Freitag landeten die Joker einen hart erkämpften, aber dem Spielverlauf nach hochverdienten 2:1-Sieg bei den Heilbronner Falken. Ebenfalls hartumkämpft war das Sonntagsmatch gegen die Eispiraten aus Crimmitschau. Dank einer couragierten Leistung im letzten Drittel siegten die Kaufbeurer letztendlich mit 7:3 Toren und krönten damit ein Sechs-Punkte-Wochenende.
ESVK wieder in der Erfolgsspur
Spannung bis zum Schluss

Spannung bis zum Schluss

Eggenthal – Zum letzten Wettkampftag versammelten sich alle vier Mannschaften der Gauoberliga in der Jugendklasse im Schützenheim des Schützenvereins NAWE Eggenthal. Nach zwei spannenden Wettkämpfen ging schließlich Apfeltrang als Sieger hervor.
Spannung bis zum Schluss