Ressortarchiv: Kaufbeuren

Ringer greifen an

Ringer greifen an

Westendorf – Mit großer Spannung wird der Auftritt der Westendorfer Ringer in der neu strukturierten DRB-Bundesliga erwartet. Am kommenden Samstag ist es soweit, wenn das Team in der Sparkassenarena im Bürgerhaus Alpenblick seine Heimpremiere gegen den RV Lübtheen feiert.
Ringer greifen an
Starke Auftritte des ESVK

Starke Auftritte des ESVK

Kaufbeuren – Zweimal testete der ESVK am vergangenen Wochenende seine momentane Form. Am Samstag gelang beim österreichischen Zweitligateam in Zell ein deutlicher 11:2-Sieg. Ein anderes Kaliber stellte der Gast am Sonntagabend am Berliner Platz dar. Gegen den DEL-Klub und Kooperationspartner aus Ingolstadt verloren die Joker nach tapferer Gegenwehr mit 4:6 Toren.
Starke Auftritte des ESVK
Punkte geteilt

Punkte geteilt

Kaufbeuren – „Wir müssen lernen, auch einmal mit einem Punkt zufrieden zu sein“, sagte Mannschaftskapitän Benjamin Kleiner nach dem 1:1-Unentschieden vor heimischen Publikum gegen den TV Bad Grönenbach. Schon im ersten Durchgang vergab die SVK gegen den Aufsteiger zahlreiche Chancen.
Punkte geteilt
Noch keine Panik

Noch keine Panik

Eggenthal – Dominik Deli bleibt weiterhin gelassen. Der Spielertrainer des SV Eggenthal kann die derzeitige Situation in der Fußball-Kreisliga-Mitte einordnen. Nach vier Spielen liegen die Ostallgäuer noch ohne Punktgewinn auf dem vorletzten Tabellenplatz. Nur Aufsteiger Amberg kassierte mehr Gegentore als der SVE.
Noch keine Panik
ESVK empfängt die Panther

ESVK empfängt die Panther

Kaufbeuren – Am Sonntag dürfte die Sparkassen Arena vielleicht noch einmal einen kräftigen Zuschauerzuspruch erleben. Der Gegner der Kaufbeurer Joker ist kein Geringerer als das Erstligateam der Ingolstädter Panther. Der Spielbeginn ist auf 18.30 Uhr angesetzt. Der ERCI ist auch das einzige Team der DEL in der Vorbereitungsphase des ESVK.
ESVK empfängt die Panther
BSK erreicht Finale

BSK erreicht Finale

Neugablonz/Lamerdingen – Das Finale im Fußball-Totopokal auf Kreisebene steht fest. Der BSK Olympia Neugablonz und der FC Kempten kämpfen um den freien Platz für die erste Hauptrunde des BFV-Verbandspokals. Beide Mannschaften setzten sich am Mittwochabend durch.
BSK erreicht Finale
Kompetenz für anspruchsvolle Aufgabe

Kompetenz für anspruchsvolle Aufgabe

Westendorf – Jens Rarek ist neuer Jugendleiter des TSV Westendorf. Der 46-Jährige übernimmt die Tätigkeiten von Christine Joachim, die nach acht Jahren das Amt nicht mehr ausführen wollte. Joachim bleibt aber dem TSV erhalten.
Kompetenz für anspruchsvolle Aufgabe
Extra-Einheit mit Profi

Extra-Einheit mit Profi

Kaufbeuren – Am Ende waren alle Athletinnen und Athleten fix und fertig, aber glücklich. Zu einer besonderen Trainingsmaßnahme hat das Sugrib Gym Kaufbeuren am vergangenen Sonntag eingeladen. Mit Man Chai aus Bangkok – der Hochburg des Muay Thais – konnte Markus Lang einen professionellen Thaiboxer für einen Nachmittag gewinnen.
Extra-Einheit mit Profi
BSK bleibt ungeschlagen

BSK bleibt ungeschlagen

Kaufbeuren-Neugablonz – Der BSK Olympia Neugablonz hält in der Fußball-Bezirksliga-Süd weiterhin Tuchfühlung am Spitzenreiter TSV Babenhausen. Die Schmuckstädter konnten am vergangenen Samstag ihr Heimspiel gegen die Bayernliga-Reserve des 1. FC Sonthofen mit 4:0 für sich entscheiden. Durch den vierten Sieg im fünften Spiel liegt der BSK nur zwei Punkte hinter den Unterallgäuern, die souverän das Feld anführen.
BSK bleibt ungeschlagen
5:6 nach Penaltyschießen

5:6 nach Penaltyschießen

Kaufbeuren – Die Eiszeit hat in Kaufbeuren wieder begonnen. Nach zweiwöchigem Trainingslager auf heimischem Eis starteten die Kaufbeurer Joker am vergangenen Freitag mit dem ersten Testspiel in die Vorbereitungsphase. Gast war der EBEL-Klub Dornbirn Bulldogs aus Österreich, der auch den Sieg einfuhr.
5:6 nach Penaltyschießen
Besonderes Training

Besonderes Training

Kaufbeuren – Trotz Sommerferien wird bei den Judokas des TV Kaufbeuren fieberhaft und intensiv gearbeitet. Jüngst gab es im Regionalstützpunkt Kaufbeuren ein besonderes Training, an dem auch Verena Jelinková und Klara Ulrichová vom Judoclub Teplice teilnahmen.
Besonderes Training
Ringer verpflichten Schweden

Ringer verpflichten Schweden

Westendorf – Der TSV Westendorf gibt vor dem Saisonstart Anfang September eine weitere Personalie bekannt. Mit Zakarias Tallroth konnten die Verantwortlichen einen Schweden für die neue Wettkampfrunde in der DRB-Bundesliga gewinnen. Der 31-Jährige geht im Limit bis 71 Kilogramm auf die Matte.
Ringer verpflichten Schweden
Intensives Trainingslager

Intensives Trainingslager

Westendorf – Für drei Tage haben die Ringer des TSV Westendorf ihre Trainingsstätte gewechselt. Statt im Bürgerhaus Alpenblick nahmen sie die Einladung des SC Anger an, um an einem intensiven Vorbereitungslehrgang bei den Oberbayern teilzunehmen.
Intensives Trainingslager
Servus Peter Jasenovský

Servus Peter Jasenovský

Kaufbeuren – „Er hat sehr starke Anlagen und kann uns qualitativ weiterhelfen“, so Kaufbeurens Cheftrainer Christian Möller über den jüngsten Neuzugang. Aus der zweiten slowakischen Bundesliga wechselte Peter Jasenovský in die Wertachstadt. Der 24-Jährige hatte schon zwei Auftritte seit seiner Spielgenehmigung. So kickte er im Auswärtsspiel beim SV Raisting in den zweiten 45 Minuten und wurde ebenfalls beim 1:1 in Nördlingen in der 63. Minute eingewechselt.
Servus Peter Jasenovský
Gemischtes Fazit

Gemischtes Fazit

Marktoberdorf – Momentan ist Sommerpause beim Inlinehockey-Team der Allgäu Rangers. Die Marktoberdorfer kassierten bei ihrem letzten Spiel in der Regionalliga-Südost in Nürnberg eine deutliche 2:19-Klatsche. Absteigen können die Ostallgäuer nicht mehr. Erst am 17. und 23. September folgen die beiden letzten Saisonspiele, beide daheim gegen die Spitzenteams Pleystein Piranhas und Atting Wölfe. Der Kreisbote sprach mit Daniel Kuhn, geschäftsführender Vorstand des HC Marktoberdorf.
Gemischtes Fazit
Publikumsliebling bleibt

Publikumsliebling bleibt

Westendorf – „Ich liebe das TSV-Team, die Gemeinde und die Fans, die mich motivieren.“ Das ist ein klares Bekenntnis von Mehmed Feraim. Der bulgarische Nationalringer geht mit den Ringern des TSV Westendorf in seine dritte Saison. Schon in der vergangenen Wettkampfzeit zeigte sich der 24-Jährige in Bestform.
Publikumsliebling bleibt
Schwaben auf dem Podest

Schwaben auf dem Podest

Kaufbeuren/Schwaben – Acht Judobezirke haben jüngst um den René de Smet-Pokal in Vilsbiburg gekämpft. Dabei stellte der TV Kaufbeuren mit neun Athleten die meisten Wettkämpfer aus demselben Verein für die schwäbische Bezirksmannschaft. Am Ende ging der Halbfinalkampf verloren, doch Schwaben bot den jüngsten Kader des gesamten Turniers auf.
Schwaben auf dem Podest
Punktgewinn im Ries

Punktgewinn im Ries

Kaufbeuren – Die SpVgg Kaufbeuren hat das schwere Auswärtsspiel gegen den TSV Nördlingen mit einem Punktgewinn beendet. Durch das 1:1 holte sich die SVK weiterhin Selbstvertrauen.
Punktgewinn im Ries
Piraten starten mit Heimspiel

Piraten starten mit Heimspiel

Buchloe – Es sind zwar noch ein paar Wochen hin, bis die neue Eiszeit in Buchloe wieder beginnt, doch mittlerweile wurde vom Bayerischen Eisportverband zumindest schon einmal der offizielle Spielplan für die neue Bayernligaspielzeit veröffentlicht. Und die Buchloer Pirates starten dabei am 6. Oktober zum Auftakt mit einem Heimspiel (20 Uhr) gegen die Wanderers Germering. Im Anschluss tragen die 14 Mannschaften dann wie gewohnt eine Einfachrunde mit Hin- und Rückspiel aus.
Piraten starten mit Heimspiel
BSK im Pokal glücklich weiter

BSK im Pokal glücklich weiter

Germaringen/Neugablonz – Der SVO Germaringen hat einen couragierten Pokalauftritt hingelegt, scheiterte aber in der dritten Runde am BSK Olympia Neugablonz. Nach 90 Minuten hieß es torlos 0:0. Nach einer etwa 30-minütigen Pause – bedingt durch ein Unwetter, welches über Germaringen hinwegzog – musste das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen. Hier waren Neuzugang Lucas Stumpe, Kamil König und Cenk Er für den Bezirksligisten erfolgreich.
BSK im Pokal glücklich weiter
SVK zwingt Egg in die Knie

SVK zwingt Egg in die Knie

Kaufbeuren – Sechs Minuten ließ der Unparteiische im ersten Allgäu-Duell dieser Saison für die SpVgg Kaufbeuren nachspielen, ehe der Schlusspfiff ertönte. Während Egg auch im fünften Saisonspiel noch ohne Sieg bleibt, feierte die SpVgg Kaufbeuren am Mittwoch ihren 1:0-Heimerfolg über die Unterallgäuer.
SVK zwingt Egg in die Knie
Harte Arbeit

Harte Arbeit

Kaufbeuren/Marktoberdorf – Mihaly More fordert von seinen Jungs momentan alles ab. Der Coach der Handballspielgemeinschaft Kaufbeuren-Neugablonz steckt gerade mit seinen Jungs in der Vorbereitungsphase. Für den 47-Jährigen ist es seine zweite Spielzeit als verantwortlicher Übungsleiter beim Bezirksoberligisten. Am vergangenen Wochenende stand nicht nur ein anstrengender Trainingstag auf dem Programm, sondern die SG hatte zudem noch zwei Vorbereitungsspiele vor der Brust.
Harte Arbeit