Ressortarchiv: Kaufbeuren

Siegreich und oben dabei

Siegreich und oben dabei

Mauerstetten – Die Volleyball-Regionalliga-Südost der Damen ist momentan fest in Allgäuer Hand. An der Spitze liegt derzeit der TSV Obergünzburg, der sich am vergangenen Spieltag klar und deutlich gegen den FSV Marktoffingen durchsetzte. Auch Aufsteiger SV Mauerstetten nimmt als Tabellendritter gehörig an Fahrt auf.
Siegreich und oben dabei
Chancen nicht genutzt

Chancen nicht genutzt

Kaufbeuren – Sein Dienstagheimspiel verlor der ESVK knapp mit 2:3 Toren gegen die kompakten Dresdner Eislöwen. Chancen gab es anhand etlicher Überzahlspiele genug, doch der Puck wollte die gegnerische Torlinie nicht überwinden.
Chancen nicht genutzt
ESVK erkämpft fünf Punkte

ESVK erkämpft fünf Punkte

Kaufbeuren – Der Start ins Wochenendprogramm des ESVK war nicht gerade verheißungsvoll. ESVK-Trainer Brockmann musste ohne den verletzten Torhüter Stefan Vajs planen. Doch Torhüterkollege Bastian Kucis vertrat ihn in beiden Spielen würdig und hatte seinen Anteil an den fünf neu hinzu gekommenen Punkten.
ESVK erkämpft fünf Punkte
Gebrauchter Tag für den BSK

Gebrauchter Tag für den BSK

Kaufbeuren-Neugablonz – Der BSK Olympia Neugablonz hat sich mit einer bitteren Niederlage in die Winterpause verabschiedet. Gegen die Bayernliga-Reserve des 1. FC Sonthofen unterlagen die Schmuckstädter auswärts mit 1:3.
Gebrauchter Tag für den BSK
Tolles Erlebnis

Tolles Erlebnis

Kaufbeuren/Passau – Kaufbeurens Muay Thai-Kämpfer sind einer besonderen Einladung gefolgt. Im Rahmen des „Face2Face-Turniers“ in der Passauer Dreiländerhalle bestritten Eva Höfler und Steffen Abrell Vorkämpfe im Abendprogramm. Den Höhepunkt lieferte eindeutig Omid Safdari. Der WM-Teilnehmer von 2017 trat gegen zwei internationale Topathleten im Rahmen eines Vier-Mann-Turniers an.
Tolles Erlebnis
Erneut ersatzgeschwächt

Erneut ersatzgeschwächt

Westendorf – Der TSV Westendorf hat in der Ringer-Bundesliga seine fünfte Niederlage in Serie kassiert. Mit 11:22 verloren die Allgäuer den letzten Hauptrundenkampf in der Südost-Staffel bei der Wettkampfgemeinschaft Pausa-Plauen. „Nachdem die Sachsen nochmals ihre beste Aufstellung präsentierten, war mir klar, dass es diesmal nichts zu holen gibt“, resümiert Cheftrainer Klaus Prestele.
Erneut ersatzgeschwächt
Trainer hört auf

Trainer hört auf

Germaringen – Marcus Eder hatte einen großen Anspruch. Er wollte mit seinem Team um Platz eins in der Fußball-Kreisliga-Mitte kämpfen. Jetzt gehen der 45-jährige Übungsleiter und der SVO Germaringen von nun an getrennte Wege.
Trainer hört auf
Joker lassen Punkte

Joker lassen Punkte

Kaufbeuren – In einem hochspannenden Match gelang es dem ESVK am Freitagabend durch einen 5:4-Erfolg gegen Crimmitschau in der Verlängerung zwei Punkte an der Wertach zu behalten. Am Sonntag folgte das Auswärtsmatch bei den Roten Teufeln in Bad Nauheim.
Joker lassen Punkte
Nun ein Verein

Nun ein Verein

Kaufbeuren – Die Vielfalt an Vereinen in Kaufbeuren und Umgebung ist enorm. Nun kommt ein neuer Verein hinzu, dessen Gründungsversammlung bereits stattgefunden hat. „Hockey for Hope“ wurde als einmaliges Benefiz-Inlinehockey-Turnier gedacht. Nachdem das Turnier dieses Jahr im alten Eisstadion zu einem richtigen Erfolg wurde und dadurch viele Teams, Sponsoren und Helfer ihre Bereitschaft für eine Neuauflage signalisierten, war der Gedanke bei den Verantwortlichen geboren. Der Kreisbote sprach mit Gründungsmitglied und Ersten Vorsitzenden Alexander Uhrle.
Nun ein Verein
Spannende Boxgala des BC Kaufbeuren

Spannende Boxgala des BC Kaufbeuren

Kaufbeuren – Die sechste Boxgala des BC Kaufbeuren war wieder ein voller Erfolg. Rund 250 Zuschauer verfolgten in der Neugablonzer Dreifachturnhalle spannende Duelle zwischen dem BCK und dem tschechischen Team aus Ústí nad Labem.
Spannende Boxgala des BC Kaufbeuren
Kantersieg für den ESVK

Kantersieg für den ESVK

Kaufbeuren – Das Nachholspiel in der DEL2 brachte am Dienstagabend eine spannende Konstellation zu Tage. Der ESVK als Tabellensiebter empfing die punktgleichen Nauheimer als Tabellenachten. In einem tollen Match fegten die Joker dann die Roten Teufel mit 7:1 vom Eis.
Kantersieg für den ESVK
Zweimal Silber für Judoka

Zweimal Silber für Judoka

Kaufbeuren - Bei den Bayerischen Judo-Einzelmeisterschaften der Männer haben sich zwei Athleten des TV Kaufbeuren mit der Silbermedaille belohnt. Während sich damit Jakob Hartmann im Limit bis 81 Kilogramm für die Deutschen Pokalmeisterschaften im hessischen Neuhof qualifizierte, darf sein Vereinskollege Jawad Ahmadi nicht teilnehmen, da er noch keinen deutschen Status hat.
Zweimal Silber für Judoka
Sechs Einzelsiege reichen nicht

Sechs Einzelsiege reichen nicht

Westendorf – Am Ende haben sechs Einzelsiege für den TSV Westendorf nicht zum erhofften Bayernderby-Sieg gegen den SV Siegfried Hallbergmoos gereicht. In der DRB-Ringer-Bundesliga verloren die Ostallgäuer ihren Heimkampf mit 13:16.
Sechs Einzelsiege reichen nicht
Wichtiger Sieg

Wichtiger Sieg

Kaufbeuren – Die SpVgg Kaufbeuren hat nach vier sieglosen Partien wieder gewonnen. Durch den knappen, aber nicht unverdienten 2:1-Heimerfolg gegen den FC Stätzling festigen die Wertachstädter ihren siebten Tabellenplatz.
Wichtiger Sieg
ESVK verschenkt Punkte

ESVK verschenkt Punkte

Kaufbeuren – Nur mit einem Minikader konnten die Kaufbeurer Joker die Spiele am Wochenende bestreiten. Mit Simon Schütz, Christopher Kasten, Denis Pfaffengut in der Abwehr und Steven Billich, Max Schäffler, Jonas Wolter, Philipp dePaly, Christoph Kiefersauer und Markus Lillich im Sturm fehlten gleich neun Akteure am Freitag.
ESVK verschenkt Punkte
Auf Platz drei abgerutscht

Auf Platz drei abgerutscht

Westendorf – Durch die beiden Niederlagen gegen Burghausen und Aue ist der TSV Westendorf in der DRB-Ringer-Bundesliga vom zweiten auf den dritten Platz abgerutscht. Zuvor legten die Ostallgäuer eine Serie von vier nicht verlorenen Begegnungen hin.
Auf Platz drei abgerutscht
Drei Siege in Folge

Drei Siege in Folge

Kaufbeuren – Der enggestrickte Spielplan für den ESVK, bedingt auch durch die nachzuholenden Heimspiele, beschert dem ESVK momentan fast alle drei Tage ein Match. Bisher sind die Jungs von Trainer Andreas Brockmann in den letzen Spielen mit einer weißen Weste rausgegangen: neun Punkte aus drei Partien.
Drei Siege in Folge