Ressortarchiv: Kaufbeuren

Judo: Hartmann erkämpft sich Gold bei Südbayerischer Meisterschaft

Judo: Hartmann erkämpft sich Gold bei Südbayerischer Meisterschaft

Kaufbeuren – Bei den Südbayerischen Einzelmeisterschaften hat der Judoka Nicolas Hartmann in beeindruckender Manier den Titel geholt. Der Athlet des TV 1858 Kaufbeuren, der in der Altersklasse U18 an den Start ging, war im Limit bis 73 Kilogramm nicht zu bremsen. „Der Titel des Südbayerischen Meisters fehlt ihm noch in der Sammlung“, freuen sich Vater Markus und Trainer Dieter Zimmermann unisono über die Goldmedaille, die er sich in Prien am Chiemsee erkämpfte. Nach Platz eins bei den Bezirksmeisterschaften war für Hartmann der Weg frei.
Judo: Hartmann erkämpft sich Gold bei Südbayerischer Meisterschaft
BSK Futsal zerlegt Schlusslicht Neuried

BSK Futsal zerlegt Schlusslicht Neuried

Kaufbeuren – Der BSK Futsal Allgäu hat die passende Antwort nach der bitteren Auswärtsniederlage gegen Regensburg gegeben. Bei der Heimpremiere 2019 düpierte der Liganeuling Schlusslicht TSV Neuried II mit 17:3 und bleibt Ligaprimus FC Penzberg weiterhin auf den Fersen.
BSK Futsal zerlegt Schlusslicht Neuried
Omid Safdari gewinnt Maximus-Cup in Prag

Omid Safdari gewinnt Maximus-Cup in Prag

Prag/Kaufbeuren – „Sie haben sich beide sehr angestrengt und am Ende alles gegeben“, so das positive Fazit von Roland Steinle, Präsident des Muay Thai Bayern, nach der fünften Auflage des Maximus-Cup in Prag. Der Lauinger begleitete die Kaufbeurer Muay Thai-Kämpfer Omid Safdari und Hakan Kircicek (beide Sugrib Gym) als Betreuer nach Tschechien. Beide kamen nicht mit leeren Händen nach Hause.
Omid Safdari gewinnt Maximus-Cup in Prag
ESVK für zwei Tage Tabellenführer

ESVK für zwei Tage Tabellenführer

Kaufbeuren – Eine herrliche Momentaufnahme bot sich den Kaufbeurer Eishockeyfans ab dem Freitagabend. Durch den 6:3-Heimsieg über die Frankfurter Löwen und den Ausrutschern der direkten Konkurrenz stand der ESVK, wenn auch punktgleich mit den Lausitzer Füchsen, dank des besseren Torverhältnisses auf Rang Eins der Tabelle. Dies änderte sich dann am Sonntagabend, als sich die Kaufbeurer Joker im Auswärtsmatch bei den Towerstars Ravensburg mit 6:1 geschlagen geben mussten.
ESVK für zwei Tage Tabellenführer
Hallenmeisterschaft reformiert

Hallenmeisterschaft reformiert

Irsee – Einmal im Jahr kommen die schwäbischen Fußball-Funktionäre zusammen, um ein ganzes Wochenende zu tagen und neue Entscheidungen zu treffen. Das war jüngst wieder der Fall, als Bezirksvorsitzender Johann Wagner Schiedsrichter, Sportrichter, Jugend- und Frauenvertreter, Spielleiter und Ehrenamtsbeauftragte aus den drei schwäbischen Kreisen Augsburg, Allgäu und Donau ins Kloster Irsee einlud.
Hallenmeisterschaft reformiert
ESVK siegt nach tollem Einsatz über den Meister der DEL2

ESVK siegt nach tollem Einsatz über den Meister der DEL2

Kaufbeuren – Nach dem 40. Spieltag in der DEL2 gelang es den Kaufbeurer Jokern punktgleich mit dem Tabellenführer Ravensburg auf Rang Zwei zu landen. Die Lausitzer Füchse als Tabellendritter komplettieren das punktgleiche Spitzentrio bei unterschiedlicher Anzahl von Partien.
ESVK siegt nach tollem Einsatz über den Meister der DEL2
Oberbeuren setzt sich durch

Oberbeuren setzt sich durch

Kaufbeuren/Landkreis – Der SVO Germaringen oder FC Blonhofen gehörten zum Favoritenkreis, doch am Ende stand ein Verein als Sieger fest, den viele nicht sofort auf dem Schirm hatten: Der TSV Oberbeuren hat sich am vergangenen Sonntag in der Neugablonzer Dreifachturnhalle den Titel des Ostallgäuer Hallenfutsalmeisters erspielt. Im Finale setzte sich das Kreisklassen-Team gegen den FSV Marktoberdorf mit 1:0 durch. Patrik Herkommer erzielte den einzigen Treffer in dieser Begegnung.
Oberbeuren setzt sich durch
Obergünzburg düpiert Mauerstetten klar mit 3:0

Obergünzburg düpiert Mauerstetten klar mit 3:0

Landkreis – Die Volleyballerinnen des SV Mauerstetten bleiben in der 3. Liga Ost auswärts hinter ihren Erwartungen zurück. Das Team von Fabian Gumpp und Timo Kunkel verlor das Lokalderby gegen den TSV Obergünzburg deutlich mit 0:3 Sätzen. Für den SVM war es bereits die sechste Niederlage auf fremdem Parkett. Jubelstürme dagegen bei den Günztalerinnen: Der Mitaufsteiger feierte frenetisch den dritten Heimsieg.
Obergünzburg düpiert Mauerstetten klar mit 3:0
ESVK holt sechs Punkte

ESVK holt sechs Punkte

Kaufbeuren – In dieser Saisonphase haben es die Kaufbeurer Joker mit den namhaften Teams der Liga zu tun. Am Sonntag spielte der ESVK in Kassel, am Dienstagabend gastiert dann der aktuelle DEL2 Meister aus Bietigheim in Kaufbeuren und gegen Frankfurt geht es am Freitag zuhause.
ESVK holt sechs Punkte
Kaufbeurer Judoka Lisa Dollinger kämpft sich nach ihrem Kreuzbandriss zurück

Kaufbeurer Judoka Lisa Dollinger kämpft sich nach ihrem Kreuzbandriss zurück

Kaufbeuren – Judoka Lisa Dollinger beißt auf die Zähne. Die 23-jährige Kaufbeurerin steckt gerade mitten im Aufbautraining. Dabei hat sie gerade wieder eine schwere Verletzung auskuriert. Denn im Juli des vergangenen Jahres riss sie sich im Trainingslager das hintere Kreuzband im rechten Knie ab. Für Dollinger war es erneut ein schwerer Rückschlag.
Kaufbeurer Judoka Lisa Dollinger kämpft sich nach ihrem Kreuzbandriss zurück
ESVK verpflichtet Lubomir Stach

ESVK verpflichtet Lubomir Stach

Kaufbeuren - Der ESV Kaufbeuren reagiert mit der Verpflichtung von Lubomir Stach auf die verletzungsbedingten Ausfälle von Sebastian Osterloh und Julian Eichinger.
ESVK verpflichtet Lubomir Stach
Deutlicher Sieg und knappe Niederlage für Ostallgäuer Volleyball-Teams

Deutlicher Sieg und knappe Niederlage für Ostallgäuer Volleyball-Teams

Ostallgäu – Der SV Mauerstetten hat die Weihnachtspause gut überstanden. Die Volleyballerinnen gewannen ihr erstes Pflichtspiel im neuen Jahr daheim gegen Mitaufsteiger Dresdner SSV in drei Sätzen. Dagegen kehrte der TSV Obergünzburg mit einem Punkt von seinem Auswärtsspiel in München nach Hause zurück. Im Tiebreak des fünften Satzes mussten sich die Günztalerinnen geschlagen geben.
Deutlicher Sieg und knappe Niederlage für Ostallgäuer Volleyball-Teams
ESVK schießt Crimmitschau ab

ESVK schießt Crimmitschau ab

Kaufbeuren – Die positive Meldung am vergangenen Wochenende war der Einsatz von Branden Gracel nach über vier Wochen Verletzungspause. Der Kanadier stürmte wieder an der Seite von Sami Blomqvist und Joey Lewis. Trotzdem gab es am Freitagabend noch eine 6:3-Niederlage bei den Dresdner Eislöwen. Wesentlich besser lief es dann am Sonntag zuhause gegen den ETC Crimmitschau. Gegen die Westsachsen gab es nicht nur einen ersehnten Heimsieg, sondern ein Schützenfest.
ESVK schießt Crimmitschau ab
BSK Futsal Allgäu will in der Erfolgsspur bleiben

BSK Futsal Allgäu will in der Erfolgsspur bleiben

Kaufbeuren - Mit einem Auswärtsspiel startet der BSK Futsal Allgäu ins Sportjahr 2019. Der noch ungeschlagene Spitzenreiter der Bayernliga muss gegen den Futsal Club Regensburg antreten. Die Oberpfälzer liegen mit nur drei Pluspunkten auf dem vorletzten Rang. Ihren einzigen Sieg erzielten sie gegen Schlusslicht TSV Neuried. Die Partie wird am Sonntag um 16 Uhr angepfiffen.
BSK Futsal Allgäu will in der Erfolgsspur bleiben
FC Thalhofen holt sich den vierten Turniersieg in Folge

FC Thalhofen holt sich den vierten Turniersieg in Folge

Thalhofen – Der FC Thalhofen hat zum vierten Mal in Folge das eigene Dreikönigs-Fußballturnier gewonnen. Im Finale setzte sich das Team gegen Türkspor Marktoberdorf mit 3:1 nach Penaltyschießen durch. Es war übrigens eine Neuauflage. Beide Teams standen sich schon im Jahr zuvor gegenüber. Auch hier holte sich der FCT den Turniersieg.
FC Thalhofen holt sich den vierten Turniersieg in Folge
Roman Slobodyanikov bleibt Vorsitzender des BC Kaufbeuren

Roman Slobodyanikov bleibt Vorsitzender des BC Kaufbeuren

Kaufbeuren – Roman Slobodyanikov bleibt dem BC Kaufbeuren treu. Der 32-Jährige führt als Erster Vorsitzender weiterhin die Geschicke des Vereins. Bei der Jahreshauptversammlung wurde er von den Mitgliedern nicht nur in seinem Amt bestätigt, sondern nach einer Satzungsänderung sogar für die nächsten vier Jahre gewählt.
Roman Slobodyanikov bleibt Vorsitzender des BC Kaufbeuren
HC Marktoberdorf: Auf Antoni folgt Kuhn

HC Marktoberdorf: Auf Antoni folgt Kuhn

Marktoberdorf – Nach sieben Jahren an der Spitze des HC Marktoberdorf hat Bernd Antoni den Staffelstab an Daniel Kuhn übergeben. Bei der Jahreshauptversammlung wählten die Mitglieder den Heimertinger zu ihrem neuen Vorsitzenden. Dabei stand die Zukunft des Vereins sogar auf Messers Schneide.
HC Marktoberdorf: Auf Antoni folgt Kuhn
Hallenfutsal: SVK-Frauen gewinnen Vorrundenturnier in Neugablonz

Hallenfutsal: SVK-Frauen gewinnen Vorrundenturnier in Neugablonz

Kaufbeuren – Die Frauen der SpVgg Kaufbeuren haben wie schon im Vorjahr das Finale um die Schwäbische Hallenfutsalmeisterschaft erreicht. Das Landesliga-Team setzte sich im Vorrundenendspiel in Neugablonz gegen den FC Königsbrunn nach Sechsmeterschießen durch.
Hallenfutsal: SVK-Frauen gewinnen Vorrundenturnier in Neugablonz
Füchse entführen wieder die Punkte

Füchse entführen wieder die Punkte

Kaufbeuren – Gut ins neue Jahr sind die Kaufbeurer Joker gestartet. Da es zum Jahresende hin eine kleine sportliche Krise mit wenigen Punktgewinnen gab, kommt der erfolgreiche Auftakt jetzt gerade recht, zumal die Kaufbeurer ohne drei tragende Säulen im Mannschaftsgerüst auskommen müssen. Die Ausfälle von Sebastian Osterloh, Julian Eichinger und Branden Gracel sind enorm.
Füchse entführen wieder die Punkte
Abenteuer Bundesliga ist für TSV Westendorf vorbei

Abenteuer Bundesliga ist für TSV Westendorf vorbei

Westendorf – Die Entscheidung ist gefallen: Für den TSV Westendorf ist das Abenteuer Bundesliga erst einmal zu Ende. Als Tabellenletzter der Südost-Staffel nimmt der Verein Gebrauch vom Abstiegsrecht. Somit gehen die Sportler in der kommenden Saison in der Bayerischen Ringer-Oberliga auf die Matte.
Abenteuer Bundesliga ist für TSV Westendorf vorbei
Futsal: Neugablonz patzt bei Vorrunde und scheitert im Halbfinale

Futsal: Neugablonz patzt bei Vorrunde und scheitert im Halbfinale

Marktoberdorf/Kaufbeuren – Es ist eine faustdicke Überraschung, was sich in der Marktoberdorfer Sporthalle abgespielt hat. Nicht der BSK Olympia Neugablonz setzte sich als großer Favorit durch, sondern ein Underdog. Der Kreisklassen-Vertreter SV Steinheim löste beim Vorrundenturnier zur Schwäbischen Futsal-Hallenmeisterschaft das begehrte Ticket.
Futsal: Neugablonz patzt bei Vorrunde und scheitert im Halbfinale