Ressortarchiv: Kaufbeuren

Die Gesellschafter der ESVK GmbH investieren nicht nur viel Geld und Zeit, sondern auch Herzblut

Die Gesellschafter der ESVK GmbH investieren nicht nur viel Geld und Zeit, sondern auch Herzblut

Kaufbeuren – „Die Ausgliederung der ersten Mannschaft in die ESVK-Spielbetriebs ­GmbH im März 2015 war eine unumgängliche Maßnahme, um den ESV Kaufbeuren in eine stabilere und sichere Zukunft zu führen und gleichzeitig auch den Druck vom Stammverein zu nehmen“, beschreibt Gesellschafter Karl-Heinz Kielhorn den damaligen Schritt. Der eingeschlagene Weg mit Michael Kreitl als Geschäftsführer habe sich bewährt, denn der Verein habe sich nicht nur sportlich, sondern auch wirtschaftlich in die richtige Richtung bewegt. 
Die Gesellschafter der ESVK GmbH investieren nicht nur viel Geld und Zeit, sondern auch Herzblut
Ärgerliche Niederlage in Bietigheim

Ärgerliche Niederlage in Bietigheim

Der ESV Kaufbeuren ging zwar als Außenseiter in die Partie bei den Bietigheim Steelers, doch mit dem jüngsten Sieg in Heilbronn war das Selbstvertrauen wieder gestärkt worden. 
Ärgerliche Niederlage in Bietigheim
Eishockey-Profis Tanja und Nicola Eisenschmid über ihren Lieblingssport

Eishockey-Profis Tanja und Nicola Eisenschmid über ihren Lieblingssport

Kaufbeuren – Drei Geschwister, eine Leidenschaft: Tanja, Nicola und Markus Eisenschmid verbindet die Liebe zum Eishockeysport. Ihre Sportlerkarriere starteten sie beim ESVK, bis dato sind die Eisenschmids äußerst erfolgreich unterwegs. Im Gespräch mit dem Kreisbote erzählen Tanja und Nicola Eisenschmid, wie es sich als Profispielerinnen lebt, was Eishockey für sie zur „geilsten Sportart der Welt“ macht und warum der Sport viel mehr Aufmerksamkeit und ein neues Image verdient hätte.
Eishockey-Profis Tanja und Nicola Eisenschmid über ihren Lieblingssport
Joker holen wichtigen Auswärtssieg in Heilbronn

Joker holen wichtigen Auswärtssieg in Heilbronn

Kaufbeuren/Heilbronn – ESV Kaufbeuren siegt mit 6:3 und zeigt damit eine erste Reaktion auf die berechtigte Kritik der vergangenen Tage (wir berichteten).
Joker holen wichtigen Auswärtssieg in Heilbronn
Wie Nachwuchscheftrainer Jürgen Stechele seine Ringer bei Laune hält

Wie Nachwuchscheftrainer Jürgen Stechele seine Ringer bei Laune hält

Westendorf – Gerade Kinder brauchen in der Corona-Krise eine besondere Aufmerksamkeit. Nicht nur, dass ihnen derzeit der Präsenzunterricht verwehrt wird, kann ein Großteil auch nicht dem Hobby im Verein nachgehen. Bereits im ersten Lockdown haben die Trainer des TSV Westendorf Kontakt zu ihren Nachwuchsringern gehalten. Auch jetzt, während des zweiten Lockdowns, ist Improvisation gefragt.
Wie Nachwuchscheftrainer Jürgen Stechele seine Ringer bei Laune hält
Joker bleiben am Wochenende ohne Punkte

Joker bleiben am Wochenende ohne Punkte

Kaufbeuren – Das vergangene Wochenende hat sich der ESV Kaufbeuren mit Sicherheit anders vorgestellt. Der 2:6-Heimpleite vom Freitag gegen die Tölzer Löwen, folgte am Sonntag eine knappe 4:3-Niederlage bei den Bayreuth Tigers. Doch die beiden Niederlagen haben auch aufgezeigt, dass in der Entwicklung der Mannschaft derzeit einiges im Argen liegt. Nicht nur die beiden Niederlagen, auch die Art und Weise wie sich der ESVK präsentierte, wirft Fragen auf.
Joker bleiben am Wochenende ohne Punkte
Phil Bader im Interview: mehr Buchungen bei Sprade TV, mögliche Entfremdung vom Eishockey

Phil Bader im Interview: mehr Buchungen bei Sprade TV, mögliche Entfremdung vom Eishockey

Kaufbeuren – Das Spielen ohne Zuschauer war im Profi-Eishockey zunächst nur als Übergangslösung angedacht. Nach den jüngsten Corona-Entwicklungen ist jedoch damit zu rechnen, dass die komplette Saison ohne Fans gespielt werden muss. Der Kreisbote hat sich mit Medienchef Phil Bader über mögliche Auswirkungen unterhalten.
Phil Bader im Interview: mehr Buchungen bei Sprade TV, mögliche Entfremdung vom Eishockey
Wie sich Türkgücü-Profi Furkan Kircicek zum Stammspieler entwickelte

Wie sich Türkgücü-Profi Furkan Kircicek zum Stammspieler entwickelte

Kaufbeuren – Seit fünf Spielen ist der Kaufbeurer Furkan Kircicek mit seinem Team Türkgücü München in der Dritten Fußball-Liga ungeschlagen. Der Aufsteiger hat sich derweil in der Spitzengruppe festgesetzt. Auch der 24-Jährige kann sich momentan überhaupt nicht beklagen. Das sah vor Kurzem noch anders aus. Nach einer Grippe benötigte er vier Wochen, um sich wieder ans Team herankämpfen zu können.
Wie sich Türkgücü-Profi Furkan Kircicek zum Stammspieler entwickelte
Zwei Siege für den ESVK – es folgen wichtige Auswärtsspiele in Bayreuth und Heilbronn

Zwei Siege für den ESVK – es folgen wichtige Auswärtsspiele in Bayreuth und Heilbronn

Kaufbeuren – Nach einem holprigen Start ins neue Jahr mit drei Niederlagen hat der ESV Kaufbeuren nun mit zwei Siegen wieder einen Kurswechsel vollzogen. Dabei waren alle Ergebnisse jedoch sehr knapp. Dem 1:0 bei den Lausitzer Füchsen folgte am Dienstag ein 5:4 nach Verlängerung gegen die Löwen aus Frankfurt. 
Zwei Siege für den ESVK – es folgen wichtige Auswärtsspiele in Bayreuth und Heilbronn
ESVK besiegt die Löwen Frankfurt nach Verlängerung mit 5:4

ESVK besiegt die Löwen Frankfurt nach Verlängerung mit 5:4

Kaufbeuren – Mit zwei Toren und einer Vorlage war ESVK-Stürmer John Lammers beim knappen Sieg gegen die Löwen aus Frankfurt der Matchwinner des Abends. Er war es auch, der nach 63 Sekunden in der Verlängerung den Siegtreffer für die Joker erzielte.
ESVK besiegt die Löwen Frankfurt nach Verlängerung mit 5:4
Wichtiger Auswärtssieg bei den Lausitzer Füchsen

Wichtiger Auswärtssieg bei den Lausitzer Füchsen

„Ein 1:0 sind auch drei Punkte“, sagte ESVK-Trainer Rob Pallin nach dem knappen aber nicht unverdienten Auswärtssieg bei den Lausitzer Füchsen. 
Wichtiger Auswärtssieg bei den Lausitzer Füchsen
Eine Niederlage zum 75. „Geburtstag“ des ESVK

Eine Niederlage zum 75. „Geburtstag“ des ESVK

Kaufbeuren - Auf den Tag genau vor 75 Jahren am 15. Januar 1946 wurde der ESV Kaufbeuren gegründet, doch bei diesem Jubiläumsspiel vor leeren Rängen erinnerte am Freitag nur ein kleines Banner auf der Tribüne an dieses historische Datum.
Eine Niederlage zum 75. „Geburtstag“ des ESVK
ESVK-Stürmer Markus Schweiger berichtet über die U20 WM, seine Corona-Quarantäne und den Einzug ins Viertelfinale

ESVK-Stürmer Markus Schweiger berichtet über die U20 WM, seine Corona-Quarantäne und den Einzug ins Viertelfinale

Kaufbeuren/Edmonton – Nach einem anstrengenden Rückflug und dem überstandenen Jetlag hat bei ESVK-Stürmer Markus Schweiger zwar nun wieder der Alltag Einzug gehalten, doch die Erinnerungen an die Eishockey-Weltmeisterschaft in Kanada sind bei dem 18-Jährigen noch immer sehr präsent.
ESVK-Stürmer Markus Schweiger berichtet über die U20 WM, seine Corona-Quarantäne und den Einzug ins Viertelfinale
BCK-Chef Roman Slobodyanikov kann sein Zehnjähriges coronabedingt nicht feiern

BCK-Chef Roman Slobodyanikov kann sein Zehnjähriges coronabedingt nicht feiern

Kaufbeuren – Eigentlich ist dieses Jubiläum ein Grund zum Feiern. Doch die Corona-Pandemie lässt auch den runden „Geburtstag“ von Roman Slobodyanikov erblassen. Seit zehn Jahren ist der 34-Jährige nämlich an der Spitze des BC Kaufbeuren. Dabei kam er 2011 durch Zufall an diesen Posten.
BCK-Chef Roman Slobodyanikov kann sein Zehnjähriges coronabedingt nicht feiern
Offensivverteidiger kommt aus Ravensburg zum ESV Kaufbeuren

Offensivverteidiger kommt aus Ravensburg zum ESV Kaufbeuren

Kaufbeuren – Der ESV Kaufbeuren hat sich noch kurz vor dem Jahreswechsel für die aktuelle Spielzeit mit dem 31 Jahre alten Verteidiger Sören Sturm verstärkt. Der Rechtsschütze kommt vom Ligakonkurrenten Ravensburg Towerstars in die Wertachstadt.
Offensivverteidiger kommt aus Ravensburg zum ESV Kaufbeuren
ESVK verpflichtet Maximilian Meier vom EV Füssen

ESVK verpflichtet Maximilian Meier vom EV Füssen

Kaufbeuren  –  Der ESV Kaufbeuren nahm nun mit Maximilian Meier einen weiteren Torhüter unter Vertrag. Der 21 Jahre alte Linksfänger wechselt vom Oberliga Kooperationspartner EV Füssen nach Kaufbeuren. Meier wird mittels einer Förderlizenz auch weiterhin für den EV Füssen spielberechtigt sein. Beim ESVK wird der Torhüter ab sofort die Rückennummer 31 tragen. 
ESVK verpflichtet Maximilian Meier vom EV Füssen
André Veil ist seit 23 Jahren Stadionsprecher beim ESV Kaufbeuren

André Veil ist seit 23 Jahren Stadionsprecher beim ESV Kaufbeuren

Kaufbeuren – Wenn die Mannschaften wenige Minuten vor dem ersten Bully an der Bande schon darauf warten, dass sie die Eisfläche betreten dürfen, dann beginnt der große Auftritt für Stadionsprecher André Veil. Ja, man kann schon sagen, er ist fast der verlängerte Arm des Stadion-DJs.
André Veil ist seit 23 Jahren Stadionsprecher beim ESV Kaufbeuren