Große Ehre für das Ringerdorf

Bayerischer Ringerverband (BRV) ernennt Westendorf zum Landesstützpunkt im Bezirk Schwaben

+
Vizepräsident Sport Florian Geiger (2.v.l.) überbringt die erfreuliche Nachricht an Abteilungsleiter Thomas Stechele (links), Bezirkstrainer und Stützpunkttrainer Matthias Einsle (Mitte), Vereinsvorstand Robert Zech (2.v.r.) und Ersten Bürgermeister der Gemeinde Westendorf, Fritz Obermaier.

Westendorf – Der Bayerische Ringer-Verband (BRV) hat den TSV Westendorf zum Landesstützpunkt im Bezirk Schwaben ernannt. Florian Geiger, Vizepräsident Sport, überbrachte nun die erfreuliche Nachricht. „Es ist mir ein großes Anliegen.

Die Wahl ist aufgrund der Lage und der Vereinsentwicklung auf den TSV gefallen“, sagte der BRV-Funktionär.

In seinen Ausführungen machte Geiger deutlich, dass ein Stützpunkt auch die Vorgaben des Bundesinnenministeriums, des Staatsministeriums, DOSB und BLSV erfüllen müsse, es sei auch besonders im Nachwuchsleistungssportkonzept festgeschrieben. „Das ist auch Gewähr dafür, dass Bayern seine Vormachtstellung in Deutschland künftig behalten kann“, verweist der Vizepräsident dabei auf die klaren Siege bei den Deutschen Männer-Mannschaftsmeisterschaften 2019 in Kaufbeuren (Griechisch-Römisch) und Riegelsberg (Freistil). Der BRV müsse mit seinen Landesstützpunkten nahtlos weiterarbeiten, „da wir im Flächenstaat Bayern diese Stützpunkte dringend benötigen.“ Zahlreiche Talente werden Jahr für Jahr gesichtet und weiterentwickelt.

Florian Geiger dankte besonders Stützpunktleiter Matthias Einsle für die schon geleistete Arbeit als Bezirkstrainer. Der hauptamtliche Landestrainer Marcel Fornoff hat bereits signalisiert, in regelmäßigen Abständen nach Westendorf zu kommen. Die hauptamtlichen Landestrainer Marcel Fornoff (Freistil) und Matthias Fornoff (Griechisch-Römisch) haben bereits signalisiert, in regelmäßigen Abständen nach Westendorf zu kommen.

Weitere Reaktionen zur Ernennung des Landesstützpunkts im Bezirk Schwaben lesen Sie in der kommenden Wochenende-Ausgabe des Kreisbote und online auf www.kreisbote.de.

Stefan Günter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nun ein Verein
Kaufbeuren
Nun ein Verein
Nun ein Verein

Kommentare