Geglückte Generalprobe

Björn Hertrampf holt DM-Vizetitel

Björn Hertrampf bei den Deutschen Einzelmeisterschaften der Masters in Nagold: Er gewann mit 289 kg die Silbermedaille.
+
Einen starken Auftritt legte der Irseer Björn Hertrampf bei den Deutschen Einzelmeisterschaften der Masters in Nagold hin. Er gewann mit 289 Gesamtkilogramm die Silbermedaille.
  • Stefan Günter
    VonStefan Günter
    schließen

Irssee/Kaufbeuren – Bei den Deutschen Meisterschaften der Masters im Gewichtheben in Nagold (Baden-Württemberg) hat sich der Irseer Björn Hertrampf eine Medaille erkämpft. Der 38-Jährige, der für den Athletik-Club Kaufbeuren an den Start geht, startete in der Altersklasse 1 (35 bis 39 Jahre) und fuhr am Ende mit der Silber nach Hause.

Hertrampf trat in der Gewichtsklasse bis 89 Kilogramm an. Mit 118 Kilogramm ging es für ihn im Reißen los. Drei Kilo mehr legte er sich für den zweiten Versuch auf, ehe er im dritten Durchgang 124 Kilogramm schaffte. „Um mehr Sicherheit im Reißen zu bekommen, haben wir jeweils drei Kilogramm draufgepackt“, erzählt Hertrampf. Das sei so mit seinem Trainer Alfred Weber abgesprochen gewesen. Schon beim Aufwärmen merkte der Bronzemedaillengewinner der WM von 2021, „dass nicht nur die nötige Spannung da ist, sondern auch was möglich ist.“ Im Stoßen ließ der einzige Allgäuer im gesamten Teilnehmerfeld zuerst 153 Kilogramm auflegen, steigerte sich im zweiten Versuch auf 160 Kilogramm. Wie schon beim Reißen konnte Hertrampf auch im Stoßen im letzten Durchgang den besten Versuch mit 165 Kilogramm herausholen. Während der Erstplatzierte, Steve Burkhardt, aus Eibau (Vogtlandkreis) letztendlich 294 Kilogramm schaffte, lag Hertrampf als Vizemeister mit 289 nur fünf Kilogramm dahinter. Diese nationalen Titelkämpfe brachten in der Altersklasse 1 auch zwei neue Bestmarken. Während Burkhardt im Reißen mit 139 Kilogramm einen deutschen Rekord aufstellte, hat sich nun Hertrampf im Stoßen mit 165 Kilogramm verewigt.

Auffallend ist, dass sich der Irseer im Vergleich zur Weltmeisterschaft, die im Mai dieses Jahres online ausgetragen wurde, in Nagold bei der Deutschen um ganze acht Kilo steigern konnte. „Natürlich bin ich mit dem Ergebnis zufrieden, wenn gleich es nicht mein Ziel war, auf eine Platzierung zu gehen.

Für mich standen Sicherheit und Leistung im Vordergrund“, verweist Hertrampf im gleichen Atemzug auf seinen nächsten sportlichen Höhepunkt in diesem Jahr. Am 21. Oktober geht es in Alkmaar (Niederlande) für den Sportler des AC Kaufbeuren weiter: Der 38-Jährige startet bei der Europameisterschaft. An der für den 16. Oktober terminierten Bayerischen Meisterschaft nimmt er nicht teil. „Ich bin auf einem guten Weg, wobei ich nach der Deutschen die Erkenntnis habe, dass es doch noch Luft nach oben gibt.“ Hertrampf ist überzeugt, dass er die 300 Kilogramm-Marke ankratzen muss, um den kontinentalen Titel zu gewinnen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In die Winterpause geschickt – das sagen Spieler und Trainer
Kaufbeuren
In die Winterpause geschickt – das sagen Spieler und Trainer
In die Winterpause geschickt – das sagen Spieler und Trainer
Futsaler Alexander Weber und Mathias Franke wechseln nach Regensburg
Kaufbeuren
Futsaler Alexander Weber und Mathias Franke wechseln nach Regensburg
Futsaler Alexander Weber und Mathias Franke wechseln nach Regensburg
Benjamin Maier schoss für den BSK Olympia Neugablonz schon 113 Pflichtspieltore
Kaufbeuren
Benjamin Maier schoss für den BSK Olympia Neugablonz schon 113 Pflichtspieltore
Benjamin Maier schoss für den BSK Olympia Neugablonz schon 113 Pflichtspieltore
Rückblick auf erfolgreiche Zeit
Kaufbeuren
Rückblick auf erfolgreiche Zeit
Rückblick auf erfolgreiche Zeit

Kommentare