Edelmetall geholt

Gold, Silber und Bronze

+
Dorine Heckl (v. li.), Michaela Zimmermann, Susanne Scheiterbauer und Andrea Hacker gaben eine gute Leistung ab.

Kaufbeuren/Schwabach – Nach dreimonatiger Vorbereitungszeit gingen Michaela Zimmermann, Dorine Heckl, Andrea Hacker und Susanne Scheiterbauer bei den Deutschen Masters Meisterschaften 2015 „Plus 35“ und „Plus 45 Jahre“ in Schwabach an den Start und holten Edelmetall.

Susanne Scheiterbauer (+45 Jahre/-67 Kilogramm) als amtierende World Masters Games Siegerin und Michaela Zimmermann (+35 Jahre/-49 Kilogramm) als amtierende European Masters Games Siegerin waren beide kampflos in ihren Klassen. 

Dorine Heckl (+35 Jahre/-57 Kilogramm) war nach 12 Kilogramm Gewichtsverlust voll motiviert. Im Halbfinale musste sie sich jedoch gegen Tanja Popp (TKD Choi) mit 6:1 Punkten geschlagen geben. Die Jugendwartin des TTBK kam mit dem unkonventionellen Kampfstil der Gegnerin einfach nicht zurecht. In der Kürze der Zeit fand sie kein Konzept gegen die Gegnerin und verlor somit den Kampf nach zwei leichten Kopftreffern. „Hier haben sich die 15 Jahre Pause bemerkbar gemacht, mit etwas mehr Kampferfahrung hätte Dorine keine Probleme mit dieser Gegnerin gehabt”, so Coach Michaela Zimmermann. 

Tanja Popp stand regelmäßig international in den letzten fünf Jahren auf der Kampffläche. Jugendtrainerin Andrea Hacker (+35 Jahre/-67 Kilogramm) betrat zum ersten Mal die Wettkampffläche. Sie verlor im Halbfinale gegen die spätere Deutsche Meisterin mit 19:4 Punkten und belegte somit Platz 3. Für sie war dies eine gute Vorbereitung für die bevorstehende Schwarzgurtprüfung im Oktober. Hier ist der Wettkampf ein Prüfungsteil der anspruchsvollen Prüfung. 

Dorine Heckl (1. Dan), Susanne Scheiterbauer (2.Dan) und Michaela Zimmermann (4. Dan) werden im Oktober bei den European Master Games in Nizza an den Start gehen.

Auch interessant

Meistgelesen

ESVK bezwingt Vizemeister
ESVK bezwingt Vizemeister
Zwei Siege
Zwei Siege
Überglücklich und stolz
Überglücklich und stolz
Zu wenig getan
Zu wenig getan

Kommentare