Glückwünsche für Kevin Volland

Fußballfreunde aus Marktoberdorf freuen sich über EM-Teilnahme

Kevin Folland Marktoberdorf
+
Die Krönung nach einer starken Saison bei der AS Monaco war für Kevin Volland aus Marktoberdorf die Nominierung in den EM-Kader. Im österreichischen Seefeld trainierte er bis Sonntag mit den Nationalmannschaftskollegen.

Marktoberdorf/Landkreis – Wer in den sozialen Medien genau auf die Bilder von Kevin Volland schaut, sieht nicht nur Begeisterung in seinen Augen, sondern auch seinen Stolz, wieder für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft auflaufen zu dürfen. Beim 1:1-Remis gegen Dänemark wurde der Markt­oberdorfer in der 80. Spielminute sogar eingewechselt. Wie viele Einsätze Volland bei der am Freitag beginnenden Europameisterschaft erhalten wird, weiß nur Bundestrainer Jogi Löw.

Schon Monate vor seiner Berufung ins Nationalteam gab es immer wieder Stimmen für eine Rückkehr: „Sobald Löw weg ist, hoffe ich, dass du wieder Nationalspieler bist. Aktuell hat es kaum ein Auslandslegionär mehr verdient als du“, schrieb ein Fan von Kevin Volland auf dessen Facebook-Seite. Allemal startete der Ostallgäuer nach seinem Wechsel von Bayer 04 Leverkusen bei AS Monaco richtig durch. Am Ende reichte es sogar für Platz drei und die Teilnahme an der Champions-League.

Volland war wieder bei Löws letztem großem Turnier – vor dessen Ausscheiden als Bundestrainer – auf dem Schirm. „Ich war schon überrascht, als der Anruf von Löw kam. Da habe ich mich riesig gefreut“, erzählte der Marktoberdorfer bei der Pressekonferenz. Locker, ganz ohne Star-Allüren, wirkte der 28-Jährige sehr professionell. Er beantwortete geduldig jede Frage. In Monaco habe er ein extrem gutes Jahr gehabt. Was die EM angeht, steht für Volland der Erfolg über allem. „Ich versuche der Mannschaft zu helfen und da zu sein. Mit dieser Einstellung bin ich gekommen.“ Es sei für ihn eine Ehre bei der EM dabei zu sein.

Selbst die Reaktionen aus seinem näheren Umfeld und Freundeskreis sind überwältigend. „Kevin hat sich die Teilnahme an der EM verdient. Ich hoffe für ihn, dass er auch zum Spielen kommt“, so Thalhofens Coach Florian Niemeyer. „Spielt er, würde er damit Deutschland weiterhelfen.“ Auch Abteilungsleiter Florian Sprenzel ist begeistert darüber, dass Volland wieder in die Nationalmannschaft berufen wurde. „Kevin ist gereift, in seinem ganzen Tun wirkt er auch nicht mehr so nervös und verkrampft“, verwies er insbesondere auf seine Teilnahmen bei Pressekonferenzen. „Das sind jetzt keine stupiden Interviews. Er nimmt sich auch mal selbst auf die Schippe.“

Seit über 25 Jahren kennt Dennis Hoffmann den Fußballprofi. „Kevin ist ein richtiges Arbeitstier und gleichzeitig ist er auf dem Boden geblieben. Ja, er ist wie du und ich“, sagte der Marktoberdorfer, der für den Bayernligisten TSV Landsberg kickt. Auch er schickte ihm die besten Glückwünsche für eine verletzungsfreie und vor allem erfolgreiche Europameisterschaft. So wie es auch die vielen Nachwuchsspieler des FC Thalhofen in einer über zweiminütigen Videobotschaft getan haben. Sie blicken mit Stolz zu ihrem Kevin hinauf und drücken ihm für das Abenteuer EM einfach nur die Daumen.

Stefan Günter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Reaktionen zum 4:2-Erfolg gegen Portugal
Reaktionen zum 4:2-Erfolg gegen Portugal
Warum sich Furkan Kircicek für den Chemnitzer FC entschieden hat
Warum sich Furkan Kircicek für den Chemnitzer FC entschieden hat

Kommentare