Bronze in Abu Dhabi

+
Lisa Dollinger (re.) vom TVK holte bei der U21-WM Bronze.

Abu Dhabi/Kaufbeuren – Der Knoten bei der Deutschen Mannschaft ist am dritten Tag der U21 Weltmeisterschaften geplatzt. Die Kaufbeurerin Lisa Dollinger setzte sich im deutsch-deutschen Kampf um Platz drei in der Gewichtsklasse bis 70 Kilogramm durch und freute sich über bronzenes Edelmetall.

Lara Reimann gewann in der Gewichtsklasse bis 63 Kilogramm ebenfalls Bronze. Giovanna Scoccimarro und David Tekic landeten auf dem fünften Rang.

Lisa Dollinger vom TV Kaufbeuren hatte sich mit drei Siegen bis ins Halbfinale gekämpft. Dort verlor sie nach vier Minuten Kampfzeit auf Grund eines Yukos gegen Szabina Gercsak aus Ungarn. Im Kampf um Platz drei traf die 20-Jährige auf Mannschaftskollegin Giovanna Scoccimarro.

Die beiden schenkten sich nichts. Im Laufe des Kampfes erarbeitete sich Dollinger einen Vorteil. Zwei Bestrafungen gegen Scoccimarro brachten die Kaufbeurerin in Front. Dollinger bugsierte ihre Kontrahentin sieben Sekunden vor Schluss mit Ippon auf die Matte und holte Bronze.

„Ich bin jetzt sehr zufrieden, freue mich über die Bronzemedaille. Allerdings muss ich erst noch verarbeiten, dass ich sie gegen meine Mannschaftskameradin erkämpfen musste,“ so Dollinger direkt nach dem Kampf.

Auch interessant

Meistgelesen

Etappenziel erreicht
Etappenziel erreicht
Klassenerhalt geschafft
Klassenerhalt geschafft
Veränderungen wagen
Veränderungen wagen
Viel Lob der anderen Teams
Viel Lob der anderen Teams

Kommentare