Vor großer Aufgabe

Drei Neugablonzer Dribbelkünstler sind im BFV-Auswahlteam in Duisburg

+
Alexander Günter (v. li.), Alexander Weber und Mathias Franke gewannen mit dem BFV die Süddeutsche Meisterschaft.

Kaufbeuren/Stuttgart – Das Futsal-Team des Bayerischen Fußball-Verbandes hat sich in Stuttgart die Süddeutsche Meisterschaft 2019 gesichert. Mit im Team waren Alexander Günter, Mathias Franke und Alexander Weber vom BSK Olympia Neugablonz.

Das Trio wird auch bei der Endrunde zur deutschen Meisterschaft an diesem Wochenende dabei sein. Insgesamt gehen 21 Verbände unter dem Dach des DFB in Duisburg aufs Parkett.

„Es war schon super Gefühl und es hat mir enormen Spaß gemacht“, bilanziert Mathias Franke, der wie Alexander Weber dem Team Futsal Allgäu angehört. Nur Alexander Günter schnürt sich für das Regionalliga-Team des SSV Jahn Regensburg die Schuhe. Mit seinen 32 Jahren ist er ein alter Hase. In Stuttgart bildete das Trio einen eigenen Block. „Wir haben das Bestmögliche herausgeholt“, verweist Günter dabei auf die drei Siege gegen Hessen (3:1), Baden (2:0), Württemberg (3:1) und das Auftaktremis gegen Südbaden (2:2) bei diesem Turnier. Er selbst erzielte fünf Tore, während Franke zweimal erfolgreich war.

Während das Trio in Duisburg aufs Parkett geht, steht am Sonntag, 5. Januar, zeitgleich in Kempten die Endrunde zur Allgäuer Meisterschaft auf dem Programm. Nur der Turniersieger qualifiziert sich für das eine Woche später stattfindende Finalturnier um die Schwäbische Futsalmeisterschaft in Günzburg. Der BSK Olympia Neugablonz hat es mit dem Stadtrivalen Türk Dostlukspor Kaufbeuren, SV Lachen, FC Hawangen und TSV Kammlach zu tun. In der anderen Gruppe messen sich 1. FC Sonthofen, FC Jengen, SSV Wildpoldsried, SV Steinheim und DJK SV Ost Memmingen. „Leider sind wir in Kempten nicht dabei, aber wir können uns nicht zerreißen“, sieht Alexander Günter hier die große Chance, vor den Augen des Nationaltrainers eine gute Figur zu machen. „Hier spielen wir auf einem sehr hohen Niveau. Schließlich werden die besten Futsal-Kicker in Duisburg dabei sein“, ergänzt Mathias Franke.

Der Ball rollt auch am 6. Januar in der Neugablonzer Dreifachturnhalle. Am Vormittag (9.30 Uhr) geht die Kreismeisterschaft der B-Juniorinnen über die Bühne. Hier nehmen unter anderem der FC Thalhofen, FC Blonhofen und die SpVgg Kaufbeuren teil. Am Nachmittag steht die Vorrunde zur Schwäbischen Hallenmeisterschaft bei den Frauen auf dem Programm. Das erste Spiel startet um 15 Uhr. Ausrichter bei beiden Turnieren ist die Schiedsrichtergruppe Ostallgäu.

Stefan Günter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nun ein Verein
Kaufbeuren
Nun ein Verein
Nun ein Verein

Kommentare