Joker kassieren vierte Niederlage in Folge

ESVK in Frankfurt unter Wert geschlagen

ESVK Torwart Stefan Vajs
+
ESVK Torwart Stefan Vajs zeigte in Frankfurt eine starke Leistung, konnte aber fünf Gegentore nicht verhindern.

Am zweiten Weihnachtsfeiertag gab es für den ESV Kaufbeuren in Frankfurt keine nachträglichen Geschenke. Trotz einer ansprechenden Vorstellung verloren die Joker am Ende mit 1:5 und kassierten somit die vierte Pleite in Folge.

Dabei attestierte Coach Tray Tuomie seinem Team einen guten Start, bei dem man mit etwas Glück auch hätte in Führung gehen können. Insbesondere Branden Gracel hatte dabei gute Möglichkeiten auf dem Stock. Doch mit Fortdauer der Partie setzte sich die Qualität der Löwen zunehmend durch und so war die 1:0-Führung zur ersten Pause die Konsequenz daraus.

Als Kyle Sonnenburg in der 27. Minute auf 2:0 erhöhte schien alles seinen Lauf zu nehmen, doch die Antwort des ESVK ließ nur wenige Sekunden auf sich warten. Der aufgerückte Verteidiger Simon Schütz zeigte es seinen Stürmerkollegen wie man Tore erzielt und netzte zum 2:1 ein. Nun hatte der ESVK seine stärkste Phase und drückte auf den Ausgleich, doch stattdessen kassierten die Joker zu Beginn des letzten Drittels in der 44. Minute das 3:1.

„Das dritte Tor hat uns dann aus der Bahn gebracht“, sagt Tuomie und machte dafür auch einen schlechten Wechsel mit verantwortlich. Mit dem 4:1 von Torjäger Rylan Schwartz in der 49. Minute war dann auch die Messe für den ESVK endgültig gelesen. Das 5:1 durch das beste Powerplay-Spiel der Liga in der 55. Minute war dann noch die finale Draufgabe der Löwen, doch wurden die Kaufbeurer an diesem Abend um ein bis zwei Tore zu hoch besiegt. „Wenn du eine Mannschaft wie Frankfurt schlagen willst musst du perfekt spielen und auch noch etwas Glück dazu haben. Beides hatten wir heute leider nicht“, so das Fazit vom Kaufbeurer Trainer.

Bereits morgen Abend um 19.30 Uhr geht es für den ESVK in der DEL 2 weiter, dann sind die Ravensburg Towerstars zu Gast in der Erdgas-Schwaben-Arena. Den aktuellen Spielbericht dazu gibt es wie gewohnt auf www.kreisbote.de.

Thomas Schreiber

Meistgelesene Artikel

Daniel Fießinger von Red Bull München besetzt die Torhüterstelle
Kaufbeuren
Daniel Fießinger von Red Bull München besetzt die Torhüterstelle
Daniel Fießinger von Red Bull München besetzt die Torhüterstelle
Sugrib Gym feiert drei Siege bei Nachwuchsevent
Kaufbeuren
Sugrib Gym feiert drei Siege bei Nachwuchsevent
Sugrib Gym feiert drei Siege bei Nachwuchsevent

Kommentare