Ein Abend zum vergessen

ESVK kassiert in Bad Tölz eine deutliche 3:7-Niederlage

John Lammer s ESVK
+
John Lammers sorgt immer für Gefahr vor dem gegnerischen Tor.

Kaufbeuren/Bad Tölz – Keine glanzvolle Leistung zeigten die Joker beim Auswärrtsspiel gegen die Tölzer Löwen. Mit einer 7:3-Niederlage verließen sie gestern Abend das Eis. Es war das vierte Spiel binnen sechs Tage für den ESV Kaufbeuren.

„So kann man gegen eine starke Mannschaft wie Bad Tölz nicht starten“, sagte ESVK-Trainer Rob Pallin als erstes nach der klaren 3:7-Niederlage seiner Mannschaft. Insbesondere das erste Drittel missfiel ihm, in welchem die Joker bereits fünf Gegentore kassieren. Lediglich die eigenen Tore von John Lammers und Florin Ketterer machten ihm Mut für die restliche Spielzeit. Allerdings musste der Kaufbeurer Coach auch die Qualität im kleinen Kader der Tölzer Löwen anerkennen.

Bei dem Spiel musste Trainer Pallin auf die Torhüter Stefan Vajs (Rückkehr in das Mannschaftstraining steht bevor) und Maxi Meier verzichten, der nach einer Verletzung bis zu sechs Wochen ausfallen wird. Dazu fehlten ebenfalls verletzungsbedingt Stürmer Markus Schweiger und Verteidiger Alexander Thiel. Letzterer wird aber wohl am Donnerstag wieder zur Verfügung stehen.

Im Mitteldrittel sah Pallin sein Team dann besser im Spiel und nach dem schönen Treffer von Denis Pfaffengut zum zwischenzeitlichen 5:3 keimte auch in ihm etwas Hoffnung auf. Obwohl die Joker auch in den zweiten 20 Minuten ein Übergewicht an Torschüssen hatten, stand ihnen ein starker Maximilian Franzreb im Tor der Löwen ständig im Weg.

Auch im Schlussdrittel drängte der ESVK zunächst auf einen frühen Anschlusstreffer, doch wurde diese Bemühungen dann durch ein Tölzer Überzahlspiel unterbrochen. Nach dem Konter zum 6:3 in der 49. Minute war dann die Entscheidung gefallen. Das 7:3 nur kurz darauf, war dann den Endstand für einen Abend, den man aus Kaufbeurer Sicht am besten schnell vergessen sollte.

Doch viel Zeit zum Nachdenken bleibt nicht, denn in der DEL 2 geht es weiter Schlag auf Schlag. Bereits am Donnerstag um 19.30 Uhr empfangen die Joker die wieder erstarkten Löwen aus Frankfurt. 

Thomas Schreiber

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In die Winterpause geschickt – das sagen Spieler und Trainer
Kaufbeuren
In die Winterpause geschickt – das sagen Spieler und Trainer
In die Winterpause geschickt – das sagen Spieler und Trainer
Rückblick auf erfolgreiche Zeit
Kaufbeuren
Rückblick auf erfolgreiche Zeit
Rückblick auf erfolgreiche Zeit

Kommentare