ESVK am Sonntag zu Gast in Crimmitschau

Einspielen für die Play-Downs

+
Wie werden sich die Joker mit ihrem wieder angewachsenen Kader in Crimmitschau schlagen? Ein Sieg wäre gut fürs Selbstbewusstsein.

Kaufbeuren – Nur noch fünf Spieltage sind in der Hauptrunde der DEL 2 zu absolvieren. Da weder die Kaufbeurer noch die Crimmitschauer Eispiraten Chancen auf den Einzug in die Pre-Play-Offs ha- ben, gerät das Match am Sonntag in Westsachsen eher zu einer Art Standortbestimmung beider Teams.

Ein Erfolg des ESVK wäre aber für das angeknackste Selbstbewusstsein sehr hilfreich. Zuhause gab es neben dem 6:1 Sieg zu Saisonbeginn noch eine 2:3 Niederlage. Beim einzigen Auswärtsmatch behielten die Eispiraten zu Jahresauftakt beim 4:2 Erfolg die Punkte in Sachsen. 

Joker-Kader füllt sich 

Da mittlerweile auch der Kanadier Jordan Knackstedt seine Muskelverletzung auskuriert hat und dem Team wieder zur Verfügung steht, kann das Trainerteam Nokelainen und Mayer im Angriff noch experimentieren. Nicht mit dabei sein werden die beiden Straubinger Förderlizenzspieler Manuel Wiederer und der verletzte Stefan Loibl, dem nur noch zwei Einsätze fehlen, um beim Abstiegskampf der Joker zu helfen. Wer übrigens ganz aktuell über den Spielverlauf informiert sein will, kann am Spieltag in der Stadiongaststätte „Puck“ ab 17 Uhr die TV-Übertragung vor Ort verfolgen. Das Gastroteam kümmert sich während des Spieles natürlich um das leibliche Wohl der Fans, die sich dann bei „Joker Burger“ oder Allgäuer Kässpatzen noch mehr über eventuelle Punkte der Joker freuen können. von Werner Mayr

Auch interessant

Meistgelesen

Wiederaufstieg geschafft
Wiederaufstieg geschafft
Etappenziel erreicht
Etappenziel erreicht
Die Besten unter sich
Die Besten unter sich
Veränderungen wagen
Veränderungen wagen

Kommentare