Erster Sieg der Vorbereitung

Kaufbeuren – Nach den zwei schon überzeugenden Auftritten der Joker gegen Liga-Konkurrent Rosenheim und Erstligist Ingolstadt trafen die Kaufbeurer am Freitagabend auf den ERC Sonthofen aus der Oberliga. Der ESVK besiegte den Kooperationspartner mit 3:2.

Nach dem intensiven Trainingslager auf eigenem Eis und den beiden ersten Testspielen war das Match gegen den Oberliga-Kooperationspartner das dritte Spiel innerhalb von fünf Tagen. So wunderten sich die 1249 Zuschauer wohl kaum, dass die Joker schwere Beine hatten und auf der anderen Seite die Sonthofener ihr erstes Vorbereitungsspiel bestritten. 

Beim ESVK fehlten verletzungsbedingt Daniel Oppolzer, Josh Burnell und neuerdings Verteidiger Martin Heider. Auf gegnerischer Seite liefen einige Förderlizenzspieler auf und dazu noch sieben ehemalige Joker. Das Tor der Joker hütete diesmal Bastian Kucis. 

Es dauerte bis Mitte des zweiten Drittels, ehe Florian Thomas das erste Tor der Partie erzielte. Nach dem kurz darauf erfolgten Ausgleich schraubten die Joker das Ergebnis bis zur zweiten Pause durch Treffer von Michael Baindl und Mitch Versteeg auf 3:1. Im letzten Durchgang bekamen dann unabhängig voneinander Matthias Bergmann vom ESVK und Daniel Rau vom ERCS noch eine Spieldauerdisziplinarstrafe wegen hohen Stocks aufgebrummt. 

Sportlich tat sich nicht mehr viel und die Gäste kamen Sekunden vor der Partie durch Sill noch zum 2:3-Anschlusstreffer. Sonthofens Trainer Dave Rich wechselte dann nach 30 Minuten für Sebastian Sertl Jennifer Harß ins Tor. 

Mittwoch in Rosenheim 

Weiter geht es am heutigen Mittwoch, 26. August, in der Vorbereitungsphase für die Kaufbeurer mit dem Rückspiel bei den Starbulls in Rosenheim. Bekanntlich entschieden die Oberbayern den ersten Vergleich mit einem 4:3-Erfolg. 

Freitag Heimspiel gegen Regensburg 

Ein schon längere Zeit nicht mehr gesehener Gast spielt am Freitag in der Sparkassen Arena. Ab 19.30 treffen dann die Joker auf den Oberligisten EV Regensburg. Die Regensburger griffen am Sonntag erstmals in die Testspielphase ein. Zuhause unterlagen sie dem österreichischen Klub der Zeller Eisbären mit 4:5 Toren. Coach der Domstädter ist der Kanadier Doug Irwin, assistiert von dem Deutsch-Kanadier Chris Heid. Erfahrenster Spieler des EVR ist sicherlich der 41-jährige ehemalige DEL-Akteur und Neuzugang Billy Trew. Er kam vom EV Landshut. 

DNL-Team beim Turnier 

Vergangenes Wochenende nahm das Kaufbeurer DNL-Team an einem Turnier in Innsbruck teil. Einer 3:5- Auftaktniederlage gegen das DNL 2-Team des ERC Schwenningen folgte ein 4:1-Sieg gegen die U-20 Mannschaft des Gastgebers aus Innsbruck. Gegen die Black Wings aus Linz gab es im dritten Turnierspiel anhand schwindender Kräfte abschließend noch eine 3:6-Niederlage. 

Schon am heutigen Mittwoch, 26. August, folgt um 19 Uhr ein Testspiel am Berliner Platz des Teams von Juha Nokelainen gegen den Ligakonkurrenten Augsburger EV.

von Werner Mayr

Auch interessant

Meistgelesen

Etappenziel erreicht
Etappenziel erreicht
Klassenerhalt geschafft
Klassenerhalt geschafft
Veränderungen wagen
Veränderungen wagen
Viel Lob der anderen Teams
Viel Lob der anderen Teams

Kommentare