Großer Umbruch beim ESVK

+
Richtungsweisend: Zusammen mit ESVK-Geschäftsführer Michael Kreitl entschied Coach Toni Krinner über weitere Abgänge im Kader.

Kaufbeuren - Nach einer intensiven Analyse der abgelaufenen Spielzeit, haben sich ESVK-Geschäftsführer Michael Kreitl und Trainer Toni Krinner bereits jetzt Personalentscheidungen getroffen. So erhalten die Stürmer Josh Burnell, Chris St. Jacques und Wayne Lucas sowie die Verteidiger Lee Baldwin, Mitch Versteeg und Phillip Messing keine neuen Verträge mehr. Stürmer Maximilian Hadraschek, mit dem ESVK gerne verlängert hätte, verlässt den ESVK dagegen auf eigenen Wunsch.

Mit allen weiteren Spielern aus dem Kader der Spielzeit 2015/2016 ist der ESVK aktuell noch in Gesprächen oder es stehen noch Gesprächstermine an. Es ist aber in Kürze mit weiteren Entscheidungen zu rechnen. 

Michael Kreitl zu den Abgängen: „Nach einer intensiven Analyse der vergangenen Spielzeit, mit all ihren Höhen und Tiefen, haben wir uns entschlossen, neue Wege zu gehen. Ein Ergebniss der Analyse ist, dass alle vier Kontingentspieler keine neuen Vertragsangebote erhalten. Für die Entwicklung von Phillip Messing und Wayne Lucas ist ein Schritt zu Vereinen, wo beide deutlich mehr Eiszeit bekommen werden, der absolut Richtige. Mit Maximilian Hadraschek hätten wir gerne weiter geplant. Max möchte sich aber einer neuen Herausforderung stellen. Dies gilt es für uns zu akzeptieren."

Auch interessant

Meistgelesen

Japanischer Erstligist zu Gast
Japanischer Erstligist zu Gast
Großartiger Erfolg
Großartiger Erfolg
Start nach Maß
Start nach Maß
"Glücksfall für die Stadt"
"Glücksfall für die Stadt"

Kommentare