Start in die Saison

Kaufbeuren – Erfolglos verlief den Saisonauftakt des Zweitligisten ESVK gegen den Ligakonkurrenten SB Rosenheim. Vor 1492 Zuschauern unterlagen die Joker mit 3:4 Toren. Mit einer Eilmeldung sagten die Organisatoren des ESVK das alljährliche Stadionfest kurzfristig am Sonntagmittag ab.

Aufgrund anhaltender Regenfälle seien die Vorbereitungen stark eingeschränkt gewesen. Zwar kamen zum geplanten Beginn ab 15 Uhr die ersten Sonnenstrahlen durch die Wolkendecke, doch war es schon zu spät. 

Dennoch strömten zahlreiche Anhänger des Allgäuer DEL 2 Klubs in die Sparkassen Arena. Grund dafür war mit dem SB Rosenheim gleich ein attraktiven Gegner für das erste Testspiel. Der neu gewählte Kapitän der Joker ist Verteidiger Mathias Bergman. Ihn unterstützen Daniel Menge und Chris St. Jaques. ESVK-Coach Mike Muller ließ in der ersten Reihe St. Jaques, Burnell und Schmidle ran und die zweite Sturmreihe war mit Fröhlich, Baindl und Menge besetzt. Die ersten beiden Tore erzielte aber die dritte Reihe mit Hadraschek, Schäffler und Thomas. 

So ging es mit einer 2:0-Führung in die erste Pause. Im weiteren Spielverlauf kamen die Oberbayern immer besser ins Spiel. Der Anschlusstreffer zu Beginn des zweiten Drittels konnte Michael Baindl mit einem Konter zum 3:1 noch egalisieren. Nach der Spieldauerstrafe gegen Michael Fröhlich wandten sich die Spielanteile und die Rosenheimer machten nun mehr Druck. Die Folge waren drei Treffer in der verbleibenden Spielzeit. 

Mittwoch gegen DEL-Team 

Schon am Mittwoch folgt das nächste Vorbereitungsspiel für die Joker auf heimischem Eis. Dabei wird der Erstligist und diesjährige Kooperationspartner des ESVK, der ERC Ingolstadt am Berliner Platz antreten. Anpfiff ist um 19.30 Uhr. 

Der amtierende deutsche Vizemeister wird seit diesem Jahr von Emanuel Viveiros als Chefcoach trainiert. Der 49-jährige in Kanada geborene und mittlerweile in Österreich eingebürgerte ehemalige Verteidiger startete seine Eishockeykarriere in Europa pikanterweise beim ESVK. 

Freitag wieder Heimspiel 

Am Freitagabend erwarten die Kaufbeurer Joker ab 19.30 Uhr den ERC Sonthofen. Die Sonthofener sind ab dieser Saison der Oberliga-Kooperationspartner des ESVK. Dort ist der Kaufbeurer Jogi Koch sportlicher Leiter des Klubs. Trainer ist Dave Rich. Zwölf Spieler des ESVK sind für den Oberligisten mit einer Förderlizenz ausgestattet. Dazu tragen noch vier ehemalige ESVK-Akteure in dieser Saison das Trikot der Bulls. Martin Schweiger, Daniel Rau, Markus Vaitl und Ron Newhook.

von Werner Mayr

Auch interessant

Meistgelesen

Im Ironman-Fieber
Im Ironman-Fieber
ESVK bezwingt Vizemeister
ESVK bezwingt Vizemeister
Zwei Siege
Zwei Siege
Zu wenig getan
Zu wenig getan

Kommentare