Teuer verkauft

+
Trotz guter Ansätze verloren die Joker gegen die Starbulls.

Kaufbeuren/Rosenheim – Vergangenen Mittwoch fand ein weiteres Vorbereitungsspiel des ESVK in Rosenheim statt. Das erste Testspiel der neuen Saison bestritten die Joker vor zwei Wochen ebenfalls gegen die Starbulls. Dabei gab es eine knappe 3:4 Niederlage in der Sparkassen Arena.

Joker diesmal komplett 

Beim ESVK wirkten diesmal alle Mann mit, auch die zuletzt angeschlagenen Daniel Oppolzer, Josh Burnell und Martin Heider waren dabei. Doch auch da gab es gegen den Ligakonkurrenten kein Erfolgserlebnis. Mit 2:1 Toren behielten die Oberbayern erneut die Oberhand. Bei den Gastgebern wirkte diesmal deren Förderlizenzspieler Stefan Loibl von dem oberbayerischen Kooperationspartner aus Straubing mit. 

Vier Minuten vor der ersten Pause gingen die Gastgeber in Führung. Nach 26 Minuten Spielzeit dann das 2:0 für die Starbulls. Ein Erfolgserlebnis für den ESVK gab es dann im letzten Drittel, als nach 53 Minuten der Anschlusstreffer zum 2:1 durch Baindl gelang. 

Die Joker wollten noch den Ausgleich zuwege bringen, Coach Mike Muller nahm in den Schlussminuten sogar Torhüter Sertl vom Eis, doch es nutzte nichts und so endete das Testspiel mit einem knappen Sieg in einem ausgeglichenen Match für die Starbulls Rosenheim. 

Sonntag Rückspiel in Regensburg 

Bereits zwei Tage nach dem Heimauftritt der Joker gegen Regensburg (nach Redaktionsschluss) folgt schon das Rückspiel in der Donauarea in Regensburg. Ab 18 Uhr treffen dann beide Teams erneut aufeinander.

von Werner Mayr

Auch interessant

Meistgelesen

Wiederaufstieg geschafft
Wiederaufstieg geschafft
Die Besten unter sich
Die Besten unter sich
Veränderungen wagen
Veränderungen wagen

Kommentare