Freundschaftsspiel zwischen Bundesligist FC Augsburg und TSV Marktoberdorf am Samstag

FC Augsburg kommt ins Ostallgäu

+
Der FC Augsburg gastiert am kommenden Samstag beim TSV Marktoberdorf für ein Freundschaftsspiel.

Marktoberdorf – Der TSV Marktoberdorf holt die großen Teams in sein Stadion: War es im Jahr 2011 noch der TSV 1860 München, ein Jahr später das kasachische Team von Rubin Kazan, gibt sich nun am kommenden Samstag (29. Juni) Bundesligist FC Augsburg die Ehre.

Zur besten Fußballzeit, also um 15.30 Uhr, rollt am Samstag, den 29. Juni der Ball zwischen dem TSV Marktoberdorf und seinem prominenten Gast FC Augsburg. Hintergrund dieses Spektakels ist das 150-jährige Bestehen des TSV Marktoberdorf mit all seinen Abteilungen. 

„Natürlich bedeutet das eine gewisse Mehrarbeit, doch es macht Spaß“, freuen sich der so der Technische Leiter des TSV Hans Scholz und sein Team auf ein weiteres Highlight in ihrem eigenen Wohnzimmer. Man sei stolz mit dem FC Augsburg eine weitere Topmannschaft im Stadion zu haben, so Scholz. An diesem Tag werden auch der langjährige TSV-Cheftrainer, Norbert Schmidbauer, und weitere Spieler, die jahrelang dem TSV die Treue hielten, offiziell verabschiedet. „Wir wollten für sie einen würdigen Rahmen finden“, betont Scholz. „Ich denke, dass wird für alle Beteiligten ein tolles Erlebnis werden“. 

Schon gegen den FC Augsburg gibt Ewald Nagel seinen Einstand als verantwortlicher Trainer (siehe hierzu auch unser Nachgefragt). „Das ist doch für jeden Spieler ein Highlight“, so der 66-Jährige, der schon bei diesen besonderen Duellen auf Lorenz-Günther Köstner (SpVgg Unterhaching) und Jupp Heynckes (damals noch Schalke 04) traf. Jetzt sitzt oder steht er nicht unweit von FCA-Coach Markus Weinzierl entfernt. Nagel drückte schon in der vergangenen Saison den Augsburgern im Abstiegskrimi beide Daumen. „Sie haben eine super Rückrunde gespielt“, freut er sich, dass Augsburg die Klasse halten konnte. 

Derweil laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Da die Verantwortlichen nicht wissen, wie groß der Andrang sein wird, wollen sie auch dem Zufall nichts überlassen. „Wir müssen genügend Getränke- und Essensstände haben“, bedeutet das für alle Helferinnen und Helfer im Vorfeld einen großen Aufwand. „Es geht nur, wenn alle Beteiligten mithelfen“, dankt Hans Scholz schon einmal jetzt den vielen Ehrenamtlichen für ihr Engagement. Auch Fußball-Abteilungsleiter Jörg-Dietmar Reinelt packt mit an. „Das geht schon an die Leistungsgrenze, jetzt einmal vom Risiko abgesehen, müssen wir natürlich viele Kosten begleichen“, bekommt die Fußball-Abteilung auch eine Unterstützung vom Hauptverein. „Ziel ist, dass wir im Vorverkauf viele Karten absetzen“, so der Abteilungsleiter. von Stefan Günter

Infos zum Spiel gegen den FC Augsburg: 

 • Beginn: 15.30 Uhr 

• Eintritt: Erwachsene 10 Euro 

• Ermäßigungen für Kinder, Jugendliche, Rentner, Frauen und Menschen mit Behinderung. 

• Kinder bis einschließlich 6 Jahre haben freien Eintritt

Auch interessant

Meistgelesen

Wiederaufstieg geschafft
Wiederaufstieg geschafft
Die Besten unter sich
Die Besten unter sich
Torreicher Beginn
Torreicher Beginn
Fragwürdiger Platzverweis
Fragwürdiger Platzverweis

Kommentare