Große Fight Night

Anspannung und Vorfreude bei Safdari und Kircicek

+
Omid Safdari (links) und Hakan Kircicek treten bei der Fight Night in Mannheim an.

Kaufbeuren/Mannheim – Zu einem besonderen Event reisen zwei Kaufbeurer Muay Thai-Kämpfer. Omid Safdari und Hakan Kircicek haben eine Einladung zur Fight Night nach Mannheim erhalten. Am Samstag, 20. Oktober gehen beide in den Ring und treffen jeweils auf Athleten des gastgebenden Ausrichters, die Thai-Bombs Mannheim. Rund 2000 bis 3000 Fans und Zuschauer werden bei diesem Spektakel erwartet.

Es ist bereits die zwölfte Auflage dieses Kampfspektakels. Allein 15 Kampfpaarungen gehen über die Bühne. Dabei haben die beiden Kaufbeurer Muay Thai-Athleten wohl die weiteste Anreise. Zusammen mit ihrem Coach Markus Lang haben sie sich auf dieses sportliche Highlight vorbereitet.

Omid Safdari trifft in der A-Klasse auf den Lokalmatador Farid Mohamadi im Limit bis 72,5 Kilogramm. Der 24-Jährige absolvierte seinen letzten Kampf im Mai bei der WM in Mexiko. „Farid ist ein bissiger und flinker Gegner, sehr offensiv ausgerichtet“, hat sich Safdari schon einige Kämpfe von ihm angeschaut. „Das wird kein leichter Gegner“, sagt der amtierende Deutscher Meister im Muay Thai und stellt fest: „Es ist ein Kampf mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit, dass jemand K.O. gehen kann“. Trotz der langen Zeit, die Safdari nicht im Ring stand, sei er besonders heiß auf diesen Fight. „Seine Vorbereitung war jetzt nicht ganz so optimal. Dennoch bin ich überzeugt, dass Omid eine gute Figur abgeben wird“, sagt Coach Markus Lang über seinen Schützling.

Den ersten B-Klasse-Kampf hat dagegen Hakan Kircicek vor der Brust. Sein Gegner im Limit bis 72 Kilogramm ist der Mannheimer Santino Friedrich. Zweimal standen sich beide Athleten bereits gegenüber und beide Male ging der Kaufbeurer siegreich aus dem Ring. Zum ersten Mal muss der 20-Jährige nun über die Distanz von 5 x 2 Minuten gehen. „Wichtig ist hier, dass ich mir meine Kraft und Kondition einteile.“ Markus Lang traut Kircicek erneut einen Sieg zu. „Für Hakan wird das kein Spaziergang sein.“

von Stefan Günter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein halbes Leben für den ESVK
Kaufbeuren
Ein halbes Leben für den ESVK
Ein halbes Leben für den ESVK
Die Joker hoffen weiter auf eine DEL2 Saison mit Zuschauern
Kaufbeuren
Die Joker hoffen weiter auf eine DEL2 Saison mit Zuschauern
Die Joker hoffen weiter auf eine DEL2 Saison mit Zuschauern
Blomqvist verlängert beim ESVK und Lillich kehrt zurück
Kaufbeuren
Blomqvist verlängert beim ESVK und Lillich kehrt zurück
Blomqvist verlängert beim ESVK und Lillich kehrt zurück
BSK Olympia Neugablonz verliert Heimspiel unnötig gegen Erkheim
Kaufbeuren
BSK Olympia Neugablonz verliert Heimspiel unnötig gegen Erkheim
BSK Olympia Neugablonz verliert Heimspiel unnötig gegen Erkheim

Kommentare