Hallenkönige aus Neugablonz zaubern schon jetzt in Günzburg

BSK Olympia Neugablonz gewinnt Jako-Hallencup

+
Alexander Günter (li.) holte sich die Auszeichnung zum besten Spieler und erfolgreichsten Torjäger (4). Sein Vereinskollege Dennis Starowoit gewann die Krone des besten Turniertorwarts.

Kaufbeuren-Neugablonz – Der BSK Olympia Neugablonz hat sich auf dem Parkett schon einmal richtig warmgespielt. Beim diesjährigen Jako-Hallencup des SC Bubesheim in Günzburg hat der Bezirksligist nicht nur das Turnier gewonnen, sondern auch alle weiteren Auszeichnungen abgeräumt. An gleicher Wirkungsstätte gewann der BSK nämlich schon einmal die Schwäbische Hallenmeisterschaft. Im Januar dieses Jahres wurde sogar der Vize-Titel gewonnen.

Alexander Günter ist wieder zurück. Mit vier erzielten Treffern wurde der 30-Jährige nicht nur bester Torjäger, sondern im Zuge dessen auch zum besten Spieler des gesamten Turniers gewählt. Der Futsal-Spezialist kickt nämlich in der Halle für den SSV Jahn Regensburg in der Regionalliga. Die dritte Ehrung ging ebenfalls an den BSK. Dennis Starowoit überzeugte mit seinem Spiel in der Halle, sodass er zum besten Schlussmann gekürt wurde. Sein Markenzeichen ist das Nichttragen von Handschuhen.

In der Gruppenphase gelang Neugablonz zum Auftakt ein 1:0-Sieg über den TSV Haunstetten. Auch gegen den Kreisligisten SV Waldstetten ließen die Futsal-Spezialisten nichts anbrennen. Am Ende hieß es 3:1. In der Folge holte das Team von Cheftrainer Günter Bayer ein 2:2-Remis gegen den TSV Schwaben Augsburg und ein weiteres 1:1-Unentschieden gegen den SV Türkgücü Königsbrunn. Hinter Schwaben zog Neugablonz ohne Niederlage als Tabellenzweiter ins Halbfinale ein. Da wartet mit dem TSV Gersthofen der Gruppensieger des anderen Pools. Jetzt spielten sich die Schmuckstädter so richtig in einen Rausch und zerlegten den Bezirksligisten aus der Nordgruppe mit 5:0. Im Finale wartete erneut der TSV Schwaben Augsburg, der sich im anderen Semifinale mit 2:0 gegen den TSV Bobingen durchsetzte. Den Siegtreffer zum 1:0 gegen den Bayernligisten erzielte Agostino Dellaira. Neben den Ehrungen sahnten die Neugablonzer auch noch ein Preisgeld ab.

Das nächste Turnier steht auch schon bevor. Am 30. Dezember geht es für den BSK in der Vorrunde zur Ostallgäuer Hallenmeisterschaft in Marktoberdorf weiter, ehe dann knapp eine Woche später, am 5. Januar 2018, das erste Highlight wartet, wenn Neugablonz als Gastgeber bei der Vorrunde zur Schwäbischen Hallenmeisterschaft in der Dreifachturnhalle antritt. Gruppengegner sind FC Kempten und FC Blonhofen.

von Stefan Günter

Auch interessant

Meistgelesen

Unnötige Patzer
Unnötige Patzer
Überraschendes Futsal-Aus für BSK
Überraschendes Futsal-Aus für BSK
ESVK schlägt Topteams
ESVK schlägt Topteams

Kommentare