Podestplätze für zwei Kaufbeurer

+
: Oliver Knecht (zweiter von links) und TGA-Chef Georg Streif (rechts) freuen sich über die beiden Podestplätze von Pascale Kanis und Hannes Geiger.

Kaufbeuren – Die Taekwondo Gemeinschaft Allgäu, Abteilung Kaufbeuren, hat zum Abschluss dieses Jahres beim Internationalen Challenge Cup 2015 in Bobingen zwei Podestplätze erreicht.

Bei den Herren erkämpfte sich Pascale Kanis (links) Platz zwei. Im Finale musste er sich trotz einer fulminanten Aufholjagd geschlagen geben. Hannes Geiger (vorne Mitte) verlor in der Jugend seinen Halbfinalkampf nach Punkten und wurde am Ende Dritter. Mit den Medaillengewinnern freute sich auch TGA-Chef Georg Streif (rechts).

Trotz des fehlenden Titels war der Kaufbeurer Abteilungsleiter und Coach Oliver Knecht mit dem gezeigten Einsatz sehr zufrieden. „Am Timing und der Taktik sehe ich eine Steigerungsfähigkeit, die wir für das nächste Turnier verbessern wollen“, so sein Fazit. Die Vorzeichen für die neue Saison stehen jetzt schon auf den Team-Fight der Mannschaften der Bayerischen Taekwondo Union gegen ein Universitätsteam aus Korea am 14. Februar 2016 in der Marktoberdorfer Dreifachturnhalle

Auch interessant

Meistgelesen

Wiederaufstieg geschafft
Wiederaufstieg geschafft
Etappenziel erreicht
Etappenziel erreicht
Die Besten unter sich
Die Besten unter sich
Veränderungen wagen
Veränderungen wagen

Kommentare